Basketball: BGL: Gala-Vorstellung schont die Stimme von Trainerin Müller

Basketball: BGL: Gala-Vorstellung schont die Stimme von Trainerin Müller

Ohne Probleme absolvierte die BG Lintfort ihre Pflichtaufgabe in der Basketball-Oberliga gegen den DT Ronsdorf. Beim 107:52 (56:28) gab sie dem Gegner eine kostenlose Lehrstunde.

Die völlig überforderten Gäste wussten gar nicht, wie ihnen geschah, als sie bereits nach vier Minuten mit 2:14 zurück lagen. Die Klosterstädter dominierten Spiel und Gegner nach Belieben, ohne sich dabei sonderlich verausgaben zu müssen. Vielmehr reichte die Press-Verteidigung der Hausherren aus, um Ronsdorf aus dem Konzept zu bringen.

Immer wieder war es Kai Schiffer, der sich glänzend in Szene setzte und sich sowohl in der Abwehr als auch im Angriff zahlreiche Rebounds sicherte. "Meine Mannschaft hat so gespielt, dass ich endlich mal meine Stimme schonen konnte", freute sich die Lintforter Trainerin Steffi Müller. "Wir sind bereit für das Topspiel in Langenfeld."

BGL-Korbschützen: Schiffer, Schmak (je 21), Achtermeier (15), Herold (14), Smaglinski (13), Terhorst (8), Illner (5), Volz, Wagner (je 3), Czepek und Hussmann (je 2).

Die Zweitvertretung der BGL setzte in der Landesliga ihren Aufwärtstrend fort und gewann gegen den VSTV Wuppertal I überlegen mit 69:49 (39:27), womit sie den Anschluss ans obere Tabellendrittel herstellte. Insbesondere im ersten Viertel der Partie waren die Gastgeber nicht zu bremsen und erzielten einen Korb nach dem anderen. Dabei stach Marvin Merzbach heraus, der in diesem Zeitraum allein 15 Punkte beisteuerte. Im weiteren Spielverlauf legte die BGL eine "schöpferische Pause" ein, zog in der Schlussphase der Begegnung jedoch wieder rechtzeitig die Zügel an und feierte schließlich einen verdienten Erfolg.

  • Basketball : Historischer Erfolg der BGL-Reserve

Die Korbschützen der Lintforter Herren-Zweitvertretung: Merzbach (29), Baumann (17), Krüger (8), Blick, Wönnmann (je 6) und Durdel (3).

Dagegen mussten sich die Damen der BG Linfort in der Oberliga dem Remscheider SV mit 60:84 (26:42) beugen. Die Gastgeberinnen liefen einem 5:20-Rückstand aus der Anfangsphase bis zum Ende hinterher.

BGL-Korbschützinnen: Hagel, Krüger (je 11), Kiljan, Wentholt (je 10), Koniger (6), Linsinger (5), Malinowski (4) und Jelic (3).

(RP)