1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

Basketball: WBV plant mit Saisonstart am 1. März 2021

Verband legt Zeitplan fest : Basketballer sollen am 1. März starten

So plant es der Westdeutsche Verband. Gespielt wird nur die Rückrunde, Abstiege werden ausgesetzt. Tobias Liebke, Trainer der BG Lintfort, glaubt derweil nicht, dass die Pläne umgesetzt werden können.

Eigentlich würden alle Basketballer in NRW nun schon mit großen Schritten auf die Rückrunde zusteuern. Unter normalen Bedingungen würde der Spielbetrieb seit Ende September laufen. Aber was ist in diesen Zeiten schon normal? So ist es inzwischen rund neun Monate her, dass Pflichtspiele ausgetragen wurden. Und wenn es dann wieder soweit ist, wird ziemlich genau ein Jahr vergangen sein. Denn der Westdeutsche Basketball-Verband hat nun festgelegt: Am 1. März 2021 soll der Spielbetrieb starten, es wird nur die Rückrunde ausgetragen. Das wurde den Mitgliedsvereinen am Mittwochabend mitgeteilt.

Ob diese Pläne so in die Tat umgesetzt werden können, hängt auch von den Corona-Zahlen Anfang März ab. Tobias Liebke, Trainer des Zweitregionalligisten BG Lintfort, bezweifelt allerdings, dass der Start möglich sein wird: „Ich halte das für sehr schwierig, ab dem 1. März wieder zu spielen. Das jetzt so zu entscheiden, hat mich bei der momentanen Entwicklung der Corona-Zahlen sehr irritiert und überrascht.“

  • Jan Wolf ist der Vertreter des
    Handball Regionalliga Nordrhein : Optionen: Teilung der Liga oder nur eine Rückrunde
  • Toshua Leavitt ist der US-Profi in
    2. Basketball-Bundesliga : TG Neuss von Saisonunterbrechung betroffen
  • Auf der neuen Internetseite bietet NRWalley
    Eigene Fördermitglieder und neue Schwerpunkte : Start-up-Verband NRWalley stellt sich neu auf

Doch der Verband meint es offenbar ernst, das Vorhaben steht: In Ligen mit 14 Teams sollen die Spiele mit dem 14. Spieltag beginnen – der 14. sowie 15. Spieltag sollen aber als Einzelpartien bis zum 30. Mai ausgetragen werden, um das Geschehen in den Hallen zu entzerren. 12er‐ und 10er‐Ligen starten ebenfalls. Ausgenommen sei allerdings die Herren-Landesliga 4, in der auch die BG Lintfort III sowie der TuS 08 Rheinberg spielen – da diese Liga in zwei 7er-Gruppen geteilt wurde, müsse ein neuer Spielplan erstellt werden. Start sei aber ebenfalls am 1.März.

Für den Jugendspielbetrieb gilt, dass alle Partien nur Testspiel-Charakter haben sollen, die Teilnahme ist freiwillig. Es werden zudem keine Ranglistenpunkte vergeben.

Liebke bezweifelt jedoch, dass der anvisierte Termin zu halten sein wird. Er fände es zwar gut, den Aktiven wieder Hoffnung auf einen Start zu geben. Aber: „Zu sagen, wir fangen am 1. März an, ist derzeit Kaffeesatzleserei.“ Um den Vereinen zumindest eine Sache an die Hand zu geben, mit der sie planen können, hat der WBV derweil beschlossen, dass in der kommenden Saison der Abstieg ausgesetzt wird, es dafür aber Aufsteiger geben soll. Die ersten vier Teams einer Liga werden in Halb- und Finalpartien mit Hin- und Rückspielen einen Aufsteiger ermitteln.

Der WBV sagt aber auch gleichzeitig: „Ob der Versuch gelingt, Anfang März in die Saison zu starten, wird weiter vom Infektionsgeschehen und der politischen Reaktion darauf abhängen.“ Tobias Liebke hätte es trotzdem lieber gesehen, wenn die Entscheidung nicht in der aktuellen Situation getroffen worden wäre. „Wir sollten als Sportler doch Vorbilder sein, uns an die Vorgaben halten und dafür sorgen, dass die Zahlen sinken. Da hat alles ab der fünften Basketball-Liga abwärts gerade keine Priorität. Das sage ich, obwohl jeder weiß, dass ich für den Basketball brenne und unglaublich gerne wieder in der Halle stehen würde.“

Info Ob auch die Xanten Romans in der Kreisliga Anfang März in den Spielbetrieb starten werden, steht aktuell noch nicht fest. Der zuständige Basketball-Kreis Niederrhein muss erst noch entscheiden, ob er sich den Plänen des WBV anschließt.