1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

Lokalsport: Aufstieg des VfB II ist nur noch eine Frage der Zeit

Lokalsport : Aufstieg des VfB II ist nur noch eine Frage der Zeit

Fußball-Kreisliga A: Hombergs Zweitvertretung siegt 6:0 und führt das Klassement mit großem Vorsprung an.

Der Aufstieg des VfB Homberg II in die Fußball-Bezirksliga rückt immer näher. Gestern Mittag gewann die Homberger Zweitvertretung gegen die DJK Lintfort deutlich mit 6:0. Da Verfolger SV Sonsbeck II mit 1:5 in Lüttingen unterlag, könnten die Homberger schon in den nächsten zwei Wochen den Meistertitel und damit den Aufstieg perfekt machen.

SSV Lüttingen - SV Sonsbeck II 5:1 (4:0). Die ersatzgeschwächten Sonsbecker gaben das Spiel schon im ersten Durchgang aus der Hand. Nils Theunissen, Julian Medrow und Janik Schweers (2) trafen für den SSV zur hochverdienten Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel nahm Lüttingen etwas Tempo aus dem Spiel und erzielte durch Schweers das fünfte Tor. Sonsbecks Tobias Tatzel erzielte den Ehrentreffer.

VfB Homberg II - DJK Kamp-Lintfort 6:0 (2:0). Hombergs Carsten Golinski und Luca Palla stellten schnell die Weichen auf Sieg. Nach dem Seitenwechsel erzielte Palla einen lupenreinen Hattrick und entschied das Spiel fast im Alleingang. Sinan Atabay machte das halbe Dutzend Tore zu Gunsten der Gastgeber voll.

Rumelner TV - Borussia Veen 2:1 (0:0). Das Strafstoßtor von Arne Kaufmann brachte den RTV in Führung. Dennis Tegeler erzielte per direktem Freistoß den Ausgleich. Doch in der Nachspielzeit markierte Visar Colakaj das umjubelte Siegtor.

TuS Preußen Vluyn - Viktoria Alpen 2:3 (1:1). Ein Eigentor von Dennis Henrichs sorgte für das Alpener 1:0. Adam Burkhoff glich für Vlyun aus, ehe Nils Speicher den alten Abstand herstellte. Vluyns Tom Straub markierte den erneuten Ausgleich. Doch Speicher traf in der Nachspielzeit zum Auswärtssieg.

SV Orsoy - SV Büderich 1:3 (0:1). Die Gäste kamen zur verdienten Führung durch Daniel van Husen. Auch in Halbzeit zwei traf der SVB, dieses Mal durch Markus Dachwitz (2). Björn Kluth erzielte den SVO-Treffer. Dominik Tebbe (SVB) sah nach einer Stunde Gelb-Rot.

Concordia Ossenberg - SV Millingen 1:3 (1:1). Im Nachbarschaftsduell konnte sich der SVM durch die Tore von Sven Hilgert, Tim Böttcher und einem Eigentor von Silas Baumbach durchsetzen. Matthias Kaul glich zwischenzeitlich für die Concordia aus. Baumbach flog in der Schlussphase noch mit Gelb-Roter Karte vom Platz.

TuS Xanten - TuS Asterlagen 1:2 (1:1). Im Spiel zwischen dem Schlusslicht und dem Tabellenvorletzten aus Asterlagen konnten sich die Gäste durchsetzen. Mohamed Nasser erzielte in der vierten Minute die Gästeführung. Auf Xantener Seite glich Sebastian Kaczmarek aus. In der Folge drückten die Gäste auf die erneute Führung, die letztendlich erneut Nasser erzielte.

SpVgg. Rheurdt-Schaephuysen - TV Asberg 0:0. Die Spielvereinigung kam in einem guten Spiel zu Hause nicht über ein Unentschieden hinaus. Die Asberger standen hinten dicht gestaffelt und konnten in der Offensive den Ball auch nicht im Gehäuse der Gastgeber unterbringen.

VfL Rheinhausen - ESV Hohenbudberg 4:0 (1:0). Der VfL war klar spielbestimmend und gewann auch in der Höhe verdient. Denny Schumann (2), Jan Gerlich und Andreas Isailovic trafen. VfL-Spieler Tobias Kästner sah schon in Minute 47 die Ampelkarte.

(daho)