Lokalsport: Acht Meisterschaften für die Leichtathletik-Familie Ritte

Lokalsport : Acht Meisterschaften für die Leichtathletik-Familie Ritte

Die Moerser Stabhochsprung-Familie Ritte konzentrierte sich bei der NRW-Meisterschaft der Senioren in der Leichtathletik, die in Düsseldorf stattfand, diesmal auf die anderen Sprungdisziplinen sowie die Sprintwettbewerbe. Acht Titel sprangen heraus. Ute Ritte (Altersklasse W 65) war mit vier Siegen die erfolgreichste Teilnehmerin. Die Konkurrenz in ihren Wettbewerben war allerdings sehr überschaubar. Ute Ritte gewann über 60 Meter (10,07 Sekunden), 200 Meter (36,94), im Hochsprung (1,11 Meter) und Weitsprung, wo sie einzige Starterin war. Mit 3,86 Meter verfehlte sie den Landesrekord nur um vier Zentimeter.

Einen erfolgreich Meisterschaftstag hatte auch Thomas Ritte (M 35). Mit 6,22 Meter im zweiten Versuch sicherte er sich im Weitsprung den Sieg. Über 60 Meter verpasste er als Vierter in 7,68 Sekunden knapp eine Medaille. Wolfgang Ritte (M 65) und Christina Ritte (W 35) konzentrierten sich auf jeweils nur eine Disziplin. Während Christina Ritte mit 4,53 Metern den Titel im Weitsprung holte, siegte Wolfgang Ritte über 60 Meter in 8,50 Sekunden. Für den achten Titel der Familie sorgte Timo Ritte (M 35), der mit Christian Herbst, Justus Schneider und Marcel Müller die erfolgreiche 4 x 200-Meter-Staffel der LAV Bayer Uerdingen/Dormagen bildete.

(woja/RP)
Mehr von RP ONLINE