1. NRW
  2. Städte
  3. Moers
  4. Sport

A-Junioren-Leistungsklasse: Knapper Sieg für JSG Sonsbeck/Kapellen

Fussball : SVB-Nachwuchs rennt Rückstand vergeblich nach

Ergebnisse der Leistungsklasse der A-junioren: JSG Sonsbeck/Kapellen – SV Budberg 1:0 (1:0). In einer kampfbetonten Partie wurde die Spannung bis in die letzten Sekunden aufrecht gehalten, wenngleich der einzige Treffer schon nach fünf Minuten fiel.

Tobias Bolz versenkte den Ball aus knapp zwanzig Metern im gegnerischen Netz. Der SVB wollte eine schnelle Antwort, scheiterte aber mehrfach an JSG-Schlussmann Phillip Raskopf. Nach dem Abpfiff ernannte ihn sein Trainer Torsten Weist deshalb auch zum „Spieler des Spiels“ und sprach von einem verdienten Erfolg. Gäste-Coach Manfred Twardzik war anderer Meinung: „In der zweiten Halbzeit war Sonsbeck platt. Der Lattentreffer von Moritz Paul brachte fast den Ausgleich. Ein Unentschieden wäre schon verdient gewesen“. Der Torerfolg für den Gastgeber blieb jedoch aus, sodass sich die Rot-Weißen an der Tabellenspitze weiter absetzten können.

JSG Veen/Alpen – SV Schwafheim 6:2 (2:2). „Wir haben uns am Anfang sehr schwergetan“ berichtete JSG-Übungsleiter Thomas Willemsen nach einer durchwachsenen ersten Hälfte. Der SVS war dagegen höchst effizient. Gleich der erste Torschuss durch Marvin Brandysky fand seinen Weg ins Netz. Tim Pastoors konnte die Gäste-Führung schnell egalisieren. Durch ein Eigentor von Niklas Glamas ging der Gastgeber sogar in Front, ehe Brandysky wieder gleichzog. „Nach der Pause haben wir dann unsere Chancen richtig gut ausgespielt“ lobte Willemsen seine Jungs. Durch die Treffsicherheit gab’s keine Bedenken über einen Punktverlust mehr. Torben Kuper, Jan Büren, Marcel Elbers und Simon Schmitz trafen.

  • Lokalsport : B-Junioren des SVB ist Meisterschaft nicht mehr zu nehmen
  • Fussball : 3:7 der JSG: Da kann Lutter den Abpfiff kaum erwarten
  • Jonas Gerritzen gehört der Offensive des
    Der Tabellenvierte ist Freitagabend zu Gast : Spitzenreiter Sonsbeck II legt vor

SV Menzelen – VfB Homberg 0:15 (0:6). Der SVM musste eine deutliche Schlappe hinnehmen. Übungsleiter Ralf Baginski zollte dem VfB dafür seinen Respekt: „Sie waren heute einfach zwei Klassen besser“. Die ersten zwanzig Zeigerumdrehungen überstand die Heimelf ohne Gegentor. Als der Bann jedoch brach, klingelte es fast im Minutentakt. Baginski will der hohen Niederlage aber nicht allzu lange hinterher trauern: „Auch wenn der Frust verständlicherweise da ist, müssen wir jetzt den Kopf hochbekommen und uns auf die nächsten Partien konzentrieren“. Der Gast darf weiterhin von der Meisterschaft träumen. Die Tore erzielten Musa Celik (4), Joshua Pawlinski (2), Michael Beck (2), Mehmet Turhan, Mel Neumann, Gökhan Yilmaz, Safak Nahircioglu, Ava Kader, Robin Scheppers und Hayati Kaymaz.

TuS Xanten – VfL Repelen abgesagt. Die Domstädter erhalten drei Punkte ohne sich dafür anstrengen zu müssen. Die Gäste aus Repelen sagten die Partie am Samstag ab. „Der Gegner hat uns kurz vor dem Spiel informiert, dass sie nur sechs Leute haben. Das war natürlich schon sehr kurzfristig. Unsere Jungs waren schon alle da. Dem Schiedsrichter konnten wir aber noch rechtzeitig Bescheid geben“ sagte TuS-Trainer Frank Ingendahl.