249 Fechterinnen kämpfen in Moers beim Sparkassen-Cup

Florettfechten : Greta Jansen wird trotz Verletzung gute Fünfte

Florettfechten, Sparkassen-Cup: In den Altersklassen U17 und U20 präsentieren sich in Moers insgesamt 249 Fechterinnen.

Die Verantwortlichen vom Landesleistungszentrum beim Fechtclub Moers überlassen möglichst wenig dem Zufall. Vor allem, wenn der eigene Sparkassen-Cup für die U17- und U20-Fechterinnen ansteht. So wie am Wochenende in der Sparkassen-Fechtarena an der Filder Straße und im Enni-Sportpark. Natürlich wagen die Macher beim FC Moers bei solchen Veranstaltungen auch immer einen Blick Richtung Zukunft.

So schickt der FC Moers gerne die jungen Florettfechterinnen in die Wettkämpfe. Und die Vereinstrainer müssen dann feststellen, dass sich auch die Jahrgänge ab 2006 prima im U17-Turniergeschehen beweisen können. Die erst zwölfjährige Eva Engler wurde jedenfalls hervorragende 40., auf dem 42. Platz landete ihre gleichaltrige Vereinskameradin Nicole Hartfelder – und das bei immerhin 131 Teilnehmerinnen.

Gewonnen hat am Ende die U17-Konkurrenz aber Celia Hohenadel von der TSG Weinheim. Rene Qymann glänzte aus Moerser Sicht. Die 15-Jährige zeigte auch den zum Teil zwei Jahre älteren Konkurrentinnen, was sie drauf hat und wurde tolle Neunte. Vereinskameradin Merle Ruers aus dem Jahrgang 2002 musste sich am Ende als Zwölfte ebenfalls nicht verstecken.

Beim U20-Turnier mischte mit Pia Ueltgesforth vom FC Tauberbischofsheim ein Moerser „Gewächs“ mit. Sie ist immer wieder gerne in Moers, feuert ihre ehemaligen Vereinskameradinnen an – und wird von denen auch lautstark unterstützt, wenn sie auf der Planche steht. Ueltgesforth wurde am Ende Dritte. Vor Lokalmatadorin Greta Jansen, die sich richtig etwas ausrechnen durfte. Doch am Ende musste sie in aussichtsreicher Position mit Muskelproblemen im Oberschenkel aufgeben, wurde aber dennoch Fünfte bei 118 Teilnehmerinnen. Aufgeben musste übrigens Pia Ueltgesforth nicht, aber problemlos kam auch sie nicht durchs Turnier um den Sparkassen-Cup. Sie hat seit geraumer Zeit Fußprobleme.

Am Ende waren alle Helfer, Macher und Organisatoren um den Vereinsvorsitzenden Markus Tenbergen sichtlich zufrieden mit dem Sparkassen-Cup – in sportlicher und gesellschaftlicher Hinsicht. Wenn Tenbergen auch gerne „ein paar Besucher“ mehr bei den Gefechten gesehen hätte. „Die Finale am Samstag in unserer Fechtarena waren aber super besucht“, sagt er.

So wundert es auch nicht, dass nahezu alle Kuchen und wieder 600 Brötchenhälften, Salate und Frikadellen über die Cafeteria-Theke gingen.

Moerser Ergebnisse; Altersklasse U17: 9. Rene Oymann; 12. Merle Ruers; 23. Emily Klockhaus; 24. Viviana Polotzek; 40. Eva Engler; 42. Nicole Hartfelder; 55. Amelie Wetzling; 59 Celine Pachmann; 91. Sophia Meißner; 96. Stina Reimelt; 103. Vivian Hendler.

U20: 5. Greta Jansen; 8. Emily Klockhaus; 24. Renee Oymann; 31. Celine Pachmann; 39. Merle Ruers; 50. Amelie Wetzling; 53. Viviana Polotzek; 78. Stina Reimelt; 113. Vivian Hendler.