1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: Spinde an weiterführenden Schulen

Moers : Spinde an weiterführenden Schulen

Bereits seit November arbeiten die "Projektgesellschaft Schulsanierung" (Prosa) und das "Zentrale Gebäudemanagement" (Zgm) der Stadt Moers an einer Lösung in Sachen "Spinde an weiterführenden Schulen". Jetzt ist sie da.

"Wir haben uns entschieden, Mensen und größere Klassenräume dafür zu nutzen. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten müssen wir aber in jeder Schule nach individuellen Lösungen suchen, damit Fluchtwege durch Spinde nicht eingeengt werden", erklärt Prosa-Chef Heinz-A. Janßen. Alternativen könnten auch Nischen sein, die mit Rollvorhängen ausgestattet und an die Brandmeldeanlage angeschlossen sind.

"Diese Überlegungen spielen ab sofort bei künftigen ganzheitlichen Betrachtungen der Gebäude eine wesentliche Rolle, damit Brandschutzbestimmungen eingehalten werden." Am Gymnasium Rheinkamp wird das Vorhaben jetzt umgesetzt. Andere Einrichtungen folgen nach und nach.

Bürgermeister Norbert Ballhaus zeigte sich erfreut, dass damit sowohl den Schülern geholfen als auch der Sicherheitsaspekt ausreichend berücksichtigt wird. "Ich bin Mitte Januar auf der Veranstaltung 'Bürgermeister vor Ort' noch einmal auf das Thema angesprochen worden. Ich freue mich, dass Zgm und Prosa so schnell gehandelt haben." Den Kindern und Jugendlichen sei es nicht zuzumuten, die schweren Schulranzen ständig durch die Gebäude zu tragen. "Jetzt haben wir eine Lösung, die auch im Brandfall keine Gefahren birgt."

(RP)