Moers: SPD-Ortsvereine kritisieren Pläne der Sparkasse

Moers: SPD-Ortsvereine kritisieren Pläne der Sparkasse

Die SPD-Ortsvereine Rheinkamp und Kapellen kritisieren die geplante Schließung von Filialen der Sparkasse am Niederrhein. Die Geschäftsstellen Utfort und Vennikel sollen ab Juli aufgegeben werden, die Geschäftsstelle Rheinkamper Ring soll reiner Selbstbedienungsstandort werden (RP von gestern). "Wir haben Verständnis für betriebswirtschaftliche Zwänge, aber kann man seine Kunden auf diesem Weg nicht mitnehmen?", teilten die SPD- Ortsvereine mit. Vor allem ältere Menschen seien betroffen: "Das Angebot, ältere Mitbürger in besonderen Ausnahmefällen bei ihren Bankgeschäften auch zu Hause zu betreuen, ist keine wirkliche Lösung.

Die Sparkasse als kommunales Unternehmen ist hier in ganz besonderer Weise der Bürgerschaft verpflichtet." Die SPD weiter: "Kunden die zur Abwicklung von Bankgeschäften online kein Vertrauen haben, werden ausgegrenzt, ihnen wird jetzt nicht einmal durch die Blume mitgeteilt: ,Wenn ihr noch von gestern seid, habt Ihr selbst Schuld!'"

(RP)