Sibbing neuer Chorleiter beim Sängerkreis Moers

Mitgliederversammlung : Sibbing ist neuer Chorleiter beim Sängerkreis Moers

50 Chöre, davon zehn in Duisburg, sind derzeit Mitglied im 1924 gegründeten Sängerkreis Moers. Am 1. Februar wählten deren Delegierte in ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung für die nächsten zwei Jahre ihren neuen Vorstand.

Dabei bestätigten sie den seit 2012 amtierenden Vorsitzenden Georg Bruckmann ein weiteres Mal in seinem Amt. Ebenfalls wiedergewählt wurden Erwin Dietrich (2. Vorsitzender), Alfred Groß (Geschäftsführer), Rudolf Thiesies (Schatzmeister) und die Beisitzende Christel Malorny. Als zweite Beisitzerin neu hinzugekommen ist Kristin Hager vom Vorstand des Kamp-Lintforter Gospelchors „Lightning Souls“.

In der Funktion des Kreischorleiters gab es ebenfalls einen Wechsel. Nach vielen Jahren als Leiterin übergab Liz Döhring ihren Posten aus Altersgründen an bisherigen Stellvertreter Michael Sibbing. „Ich denke, damit ist der Sängerkreis für die kommenden zwei Jahre wieder gut aufgestellt“, findet Bruckmann. Dennoch, so glaubt er, wird es für den Fortbestand des Chorsingens in Zukunft eine Menge neuer Ideen brauchen.

Einige davon hat er schon im Kopf. So schlug der in seinem Amt bestätigte Vorsitzende zum Beispiel bereits vor einiger Zeit eine große mittelalterliche Singveranstaltung vor, die der Sängerkreis im Moerser Schloss vorbereitet. Eine weitere, etwas kleinere Idee trägt den Titel „Vom Notenblatt zur Showbühne“. Dabei möchte Bruckmann Chorsängerinnen und -sängern in speziell darauf abgestimmten Kursen die Nutzung eines digitalen Programms näherbringen, das geschriebene Noten in Töne übersetzt und sie so beim Einstudieren ihrer jeweiligen Singstimmen unterstützen soll. „Dazu müsste ich aber erst einmal testen, wie groß das Interesse an solchen Kursen ist“, erklärte Georg Bruckmann. Das soll schon demnächst geschehen.

Ab Donnerstag, 20. Februar, können sich Interessenten dazu bei ihm persönlich unter der Telefonnummer 02841 21477 erkundigen und Einzelheiten erfahren.