Service-Clubs aus Moers und Kamp-Lintfort Neuer Rotary-Adventskalender

Moers · Auch in diesem Jahr locken tolle Preise. Der Erlös fließt in die Sprachförderung von Kindern. Ab wann und wo es den Kalender zu kaufen gibt.

 Annerose Schmitz ist Präsidentin des Rotary Clubs Moers.

Annerose Schmitz ist Präsidentin des Rotary Clubs Moers.

Foto: Dieker, Klaus (kdi)

In allen 50 Moerser Kindertageseinrichtungen ist in den vergangenen Tagen jeweils ein Wimmelbuch angekommen, in dem Bilder des Münchener Künstlers Ali Mitgutsch (August 1935 bis Januar 2022) zu finden sind. Das besondere an diesen Büchern: Viele einzelne Szenen bilden gleichzeitig ein Ganzes. „Die Bilder sind für Kinder Sprachanlässe, die wichtig sind, um eine Sprache zu lernen“, berichtet Heike Joseph, Leiterin der katholischen Kindertagesstätte St. Ludger in Kapellen.

Das Wimmelbuch ist Teil eines Pakets zu Sprachförderung, das die Rotary Clubs Moers und Kamp-Lintfort/Grafschaft Moers in den vergangenen Wochen schnüren ließen. In jedem Paket befinden sich neben Büchern auch Spiele, die, wie die Bücher, Kindern spielerisch dazu bewegen, zu sprechen, um so die Sprache zu lernen. „Es gibt Kindergärten, in den die Kinder aus 20 Nationen stammen“, erläutert Annerose Schmitz, Präsidentin des Rotary Clubs Moers, wie die Idee entstand, 15.000 Euro für das Sprach-Förderpaket bereitzustellen.

„Nach dem neuen Kinderbildungsgesetz Kibiz sind explizit keine Mittel für die Sprachförderung vorgesehen“, stellt Karina Göbel-Scherken, Leiterin des Kita-Verbundes St. Josef, zu dem die Kitas St. Josef am Kastell und St. Josef in Vinn, St. Ludger, Montessori in Asberg und St. Ludger in Kapellen gehören, fest. „Mittel für Materialien werden immer benötigt, weil sie sich im Laufe der Jahre verbrauchen. Für Kinder ist es sehr wichtig, Sprache zu lernen. Kinder, die schlecht sprechen, sind öfter verhaltensauffällig.“

Die beiden Rotary Clubs erwirtschafteten die 15.000 Euro mit dem Adventskalender 2021, den sie 3000-mal auflegen ließen. Sie ließen auch für 2022 einen Adventskalender herstellen, dessen Verkauf in diesen Tagen beginnt. Die Rotarier stehen an Samstagen auf dem Altmarkt in Moers, um den neuen Kalender von jeweils 11 bis 15 Uhr für zehn Euro zu verkaufen. Das Titelbild zeigt Rheinpreußen-Schacht IV während der diesjährigen Nacht der Industriekultur, festgehalten von Wolfgang Schubert.

Neben diesen Verkaufsterminen am 19. und 26. November können die Kalender auch in verschiedenen Buchhandlungen, Apotheken und Geschäften in Moers, Neukirchen-Vluyn und Kamp-Lintfort erworben werden, von denen auch Geschenke für den sechsten Rotary-Adventskalender gestiftet wurden. Die Geschenke, die sich hinter den Adventstürchen verbergen, können ganz unterschiedlich sein, zum Beispiel Gutscheine für ein Buch, ein Essen in einem Restaurant oder eine Autoaufbereitung. Dazu sind in diesem Jahr zum ersten Mal Inflations- und Tankgutscheine zu gewinnen.

Täglich gibt es neun Gewinne. Für jeden dieser neun ausgelosten Gewinne wird täglich eine gesonderte Nummer gezogen. Die jeweiligen Nummern werden ab dem 1. Dezember täglich in der Rheinischen Post zu finden sein, wie im Internet unter www.rc-moers.de, www.rc-kamp-lintfort.de und www.weitz-parner.de.

Der Erlös der Adventskalender 2022 fließt erneut der Sprachförderung für Kinder zu. Diesmal erhalten alle Schüler der zweiten und dritten Klassen beim Projekt „Lesen lernen, leben lernen“ Kinderbücher zum Lesen. Außerdem bekommen die Grundschulen Mathekisten für einen lebensnahen Mathematikunterricht.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort