Schwafheimer feiern Waldfest

Party: Schwafheimer feiern Waldfest

Bereits zum 53. Mal findet das Stadtteilfest von „Bürgern für Bürger“ statt. Im vergangenen Jahr wurde das Konzept überarbeitet.

Ein Stadtteilfest von „Bürgern für Bürger“, das bereits zum 53. Mal regelmäßig stattfindet - das gibt es nicht oft. Das Schwafheimer Waldfest ist so eine Besonderheit und steht am Wochenende, 14. und 15. Juli, auf dem Bolzplatz an der Dorfstraße wieder ganz unter diesem Motto.

Bereits zum dritten Mal zeichnen dafür die beiden großen Schwafheimer Sportvereine des TV und SV Schwafheim verantwortlich, die mit viel Engagement und zahlreichen Helfern aus anderen Vereinen des südlichsten Moerser Ortsteils die im vergangenen Jahr neu konzipierte „Party unter freiem Himmel“ weiterentwickelt haben. Unterstützung bekommen die Organisatoren beispielsweise von ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern der Freefall Kulturförderung sowie von der Schwafheimer Freiwilligen Feuerwehr.

„Im letzten Jahr haben wir zumindest für den Samstag auf ein für ein jüngeres Publikum geschneidertes Programm gesetzt und damit voll ins Schwarze getroffen“, sagen die beiden Vorsitzende Gerhard van Wickeren und Holger Kleinekort unisono. „Dies werden wir in diesem Jahr fortsetzen. Natürlich bleibt der Sonntag der Tag der Chöre und verändert sich vom Inhalt und Ablauf nur geringfügig.“

In der Tat war der Besucherandrang nach der Konzeptüberarbeitung enorm. Nachdem all die Jahre zuvor samstags nur jeweils eine Band auftrat, werden es auch in diesem Jahr wieder drei sein. Den Auftakt machen um 17 Uhr Chamäleon. Christopher Schmidt und Hans Lietz machen seit 2010 unter diesem Namen gemeinsam Musik. Die jungen Moerser Musiker spielen mit Gitarren, Stomp-Box und Cajon fetzige Gute-Laune-Musik und sind dabei stets locker und spontan. Hin und wieder schleichen sich aber auch lustige Cover und ruhige Stücke in das Liveprogramm der beiden.

  • Enni Night Of The Bands : Rockameier im Café Lyzeum

Gegen 18 Uhr stehen Rockameier auf der Bühne. Die vier Jungs kommen von irgendwo zwischen dem Ruhrgebiet und Niederrhein. Ihre Texte sind deutsch, ehrlich, freiwillig komisch, hundsgemein und erzählen von Frauen, Freunden, Alkohol, Papageien und Rock’n’Roll. Dabei verbindet die Band Rockabilly-, Country-, Pop-, Rock- und Blues-Elemente zu einem unverwechselbaren und modernen Sound. Den Abend beendet gegen 20.15 Uhr die Band „SAMDEE“. Die Party beginnt, wenn die Band mit einer Auswahl der besten Funk- und Pop-Songs den Spaß und das Lebensgefühl der 1980er und 1990er Jahre auf und vor der Bühne versprühen.

Übrigens: Wer bereits zwischen 16 und 19 Uhr am Samstag Gast des Waldfestes ist, erhält für den Eintritt von sechs Euro fünf Verzehrmarken im Wert von fünf Euro.

Der Sonntag beginnt ab 11 Uhr mit dem beliebten Waldkonzert. Mit dabei sein werden der Schwafheimer Frauenchor sowie vier weitere befreundete und bekannte Chöre aus der Region. Anschließend findet der traditionelle Frühschoppen mit einem kleinen aber feinen Familienfest statt. Für die Jüngsten unter den Gästen wird es unter anderem eine Hüpfburg zum Austoben und Kinderschminken bis zum späten Nachmittag geben.