Rockoratorium wird in der Stadtkirche Moers aufgeführt.

Musik in Moers : Rock-Oratorium wird in der Stadtkirche aufgeführt

Stefan Büscherfeld bringt 100 Sänger, mehrere Solisten und das Orchester an der Stadtkirche auf eine Bühne: Gemeinsam werden sie am Sonntag, 19. Mai, ab 18 Uhr das Rock-Oratorium „Emmaus“ von Thomas Gabriel in der Moerser Stadtkirche zelebrieren.

Es ist bereits das dritte große Chorprojekt, das Stefan Büscherfeld, seit 1988 Chorleiter in Voerde, in den vergangenen Jahren ins Leben gerufen hatte. 2016 führte beispielsweise sein Projektchor mit Mitgliedern des Stadtkirchen-Orchesters die „Messa di Gloria“ von Puccini auf. Und nun folgt das Rock-Oratorium: „In der Form und in der Größe war in der Stadtkirche bislang nichts Vergleichbares zu hören“, betont Büscherfeld, der die Gesamtleitung inne hat.

Das Werk beruht auf der biblischen Erzählung vom Gang zweier Jünger nach Emmaus (Lukas-Evangelium). Unterwegs gesellt sich ein Fremder zu den beiden Jüngern, den sie später als den auferstandenen Jesus erkennen. Die Musik stammt von Thomas Gabriel. Sie wurde 2002 geschrieben und besteht aus sechs Bildern. „Das Werk hat die Form eines klassischen Oratoriums, die Musik ist jedoch ein Mix aus Klassik, Musical und Rock“, sagt Büscherfeld. Eingängige Melodien wechseln sich ab mit dramatischen Klängen, schwungvollen Rockrhythmen und romantischen Stücken. Thomas Gabriel, geboren 1957 in Essen, ist als Kirchenmusiker, Komponist und Arrangeur tätig. Er komponiert als Regionalkantor moderne Kirchenmusik. Der Text stammt von Eugen Eckert, der als Pfarrer, Sozialarbeiter, Liedtexter und Dozent tätig ist. Den rockigen Part des Oratoriums übernehmen übrigens auch Musiker des Stadtkirchen-Orchesters. Büscherfeld hat drei Konzerte geplant. Das erste findet am heutigen Freitag, 10. Mai, 19 Uhr, in der St.-Elisabeth-Kirche in Voerde-Friedrichsfeld, statt. Am Sonntag, 12. Mai, 18 Uhr, steht die Aufführung in der Pfarrkirche St. Vincentius in Dinslaken an. Nach Moers kommt das Oratorium am Sonntag, 19. Mai, 18 Uhr. In der Grafenstadt wird es um 16 Uhr ein einstündiges Kinderkonzert geben. Der Eintritt kostet 15 Euro.

Karten für das Konzert in Moers gibt es im Gemeindebüro der evangelischen Gemeinde Moers, Haagstraße 11, in der Barbara-Buchhandlung, Burgstraße 3, in der Villa Wölkchen, Fieselstraße und an der Abendkasse.

Mehr von RP ONLINE