Einzelhandel in der Moerser Innenstadt Rat lehnt verkaufsoffenen Kirmessonntag ab

Moers · Am Kirmessonntag bleiben die Geschäfte in der Moerser Innenstadt geschlossen. Die Mehrheit im Stadtrat sieht in einer möglichen Öffnung mehr Nach- als Vorteile. Die CDU wollte einen Versuch wagen.

Das Foto entstand im Jahr 2017. In diesem Jahr findet die Moerser Kirmes von Freitag, 2., bis Dienstag, 6. September, statt.

Das Foto entstand im Jahr 2017. In diesem Jahr findet die Moerser Kirmes von Freitag, 2., bis Dienstag, 6. September, statt.

Foto: Dieker, Klaus (kdi)

In Moers wird es vorerst keinen dritten verkaufsoffenen Sonntag geben. Das hat der Stadtrat am Mittwoch mehrheitlich – unter anderem gegen die Stimmen der CDU und des Bürgermeisters – so entschieden. Um den Einzelhandel in der Innenstadt zu stärken, hatte die Verwaltung vorgeschlagen, neben den Sonderöffnungstagen anlässlich der Stadtfeste Moerser Frühling (in diesem Jahr am 3. April) und Moerser Herbst (2. Oktober) noch einen dritten verkaufsoffenen Sonntag in der Innenstadt etablieren – am Kirmessonntag, dem „Familienkirmestag“. Die Mitglieder des Mehrheitsbündnisses (SPD, Grüne, Grafschafter, Linke Liste und Die Fraktion) stimmten bei der innerhalb aller Fraktionen freigegebenen Abstimmung geschlossen dagegen.