1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: Rätselhafte Überfälle in der Moerser Innenstadt

Moers : Rätselhafte Überfälle in der Moerser Innenstadt

Am vergangenen Wochenende sind in der Moerser Innenstadt möglicherweise zwei Menschen Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Einen Tag, nachdem am frühen Samstagmorgen ein 43 Jahre alter Duisburger am Moerser Busbahnhof am Kö niedergeschlagen und dabei schwer verletzt worden war, soll sich nur wenige hundert Meter entfernt ein Raubüberfall ereignet haben.

Mutmaßliches Opfer ist ein 24-jähriger Mann aus Moers. Nach eigenen Angaben ist er am Sonntagmorgen um fünf Uhr auf der Wilhelm-Schröder-Straße unterwegs gewesen. Einer der beiden soll ihn umklammert haben, während der andere seine Taschen durchsuchte. Dieser Täter soll ihm befohlen haben, sich nicht zu bewegen. Die Täter sollen angeblich ein Mobiltelefon erbeutet haben. Beide seien nur 1,65 Meter groß gewesen und hätten dunkle Kleidung mit schwarzen Kapuzenpullis getragen. Alter: 18 bis 24 Jahre alt.

Den Überfall zeigte das Opfer erst am Nachmittag an. Als Grund dafür sagte er den Ermittlern, er habe unter Schock gestanden.

(ock)