Prozess gegen Automatensprenger von Moers beginnt in Kleve

Anklage wegen Bandendiebstahls : Prozess gegen Automatensprenger beginnt in Kleve

Zwei Männer, die im Oktober 2018 einen Geldautomaten an der Franz-Haniel-Straße in Moers gesprengt haben sollen, stehen ab dem 24. September in Kleve wegen schweren Bandendiebstahls vor Gericht. Die beiden Männer sollen laut Anklage auch in Kevelaer, Tönisvorst, Pulheim, und in Mülheim-Kärlich verschiedene Geldautomaten gesprengt haben.

Darüber hinaus soll die Bande für mehrere Einbrüche in eine Schule, eine Kindertagesstätte sowie eine Wohnung an verschiedenen Orten verantwortlich sein.

Bei den beiden Angeklagten handelt es sich um einen 28 Jahre alten Mann aus Krefeld und einen 20-jährigen Mann aus Mülheim. Der Krefelder soll zudem mit einem anderen Täter in eine Gaststätte eingebrochen sein.

Mitten in der Nacht war am 14. Oktober 2018 ein Geldautomat im Gewerbegebiet an der Franz-Haniel-Straße gesprengt worden. Die Täter sollen Gas in das Gerät eingeleitet und zur Explosion gebracht haben. Zeugen beobachteten zwei vermummte Personen, die in einem Golf mit Duisburger Kennzeichen flüchteten.

(pogo)