1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Private Initiative in Moers hilft beim Buchen von Impfterminen

Initiative in Moers : Werkstatt Meerbeck hilft beim Buchen von Impfterminen

Das Projekt ist mit dem Ordnungsamt abgesprochen, die Volksbank Niederrhein unterstützt das Projekt mit technischem Gerät. Die Adler-Apotheke gibt FFP2-Masken gegen eine Spende von einem Euro pro Stück ab.

Anja und Wolfram Reutlinger von der Werkstatt Meerbeck wollen älteren Menschen beim Buchen von Impfterminen helfen. „Für viele ältere Menschen, die ihre Einladung zum Impfen bekommen werden, wird es problematisch beim Buchen der Termine, sei es, dass man in der telefonischen Hotline feststeckt, sei es, dass der Zugang zum digitalen Buchen der Termine nicht gegeben ist“, teilte Anja Reulinger am Montag mit. Ab 23. Februar sind mittwochs und samstags von 10 bis 12 Uhr Ansprechpartner in der Werkstatt an der Zwickauer Straße 16 in Meerbeck erreichbar. „Hier können wir digitale Hilfe anbieten und geben dann die Terminbestätigung den Menschen, die zu uns kommen“, so Reutlinger. Das Projekt sei mit dem Ordnungsamt der Stadt abgesprochen. Der Coronaschutz sei gewährleistet. Die Volksbank Niederrhein unterstützt das Projekt mit technischem Gerät. Auch Sebastian Mörth von „Wondervolle Brautmoden“ hilft mit Material und persönlichem Einsatz.

Seit Anfang des Jahres erhalten Personen über 60 Jahren und Risikopatienten mit Vorlage eines Berechtigungsscheines der Krankenkasse FFP2-Masken in den Apotheken ausgehändigt. „Schützenwert sind jedoch alle Bürgerinnen und Bürger. Aus diesem Grund haben wir uns gemeinsam entschlossen, all unseren Kunden ein niederschwelliges Angebot für FFP2-Masken anzubieten,“ sagt Simon Krivec, Adler Apotheke Moers. „Gegen eine kleine Spende ab ein Euro pro Maske, sind die FFP2-Masken ab sofort bei uns in den Apotheken erhältlich. Gerne kann aber auch ein höherer Betrag gespendet werden“, erläutert Julius Krivec, Aeskulap Apotheke. Die Aktion läuft auch in den Apotheken am Neumarkt und am Kö. Den Gesamtertrag der Aktion spenden die Apotheker an soziale Einrichtungen in Moers, die noch ausgewählt werden. Prominente, darunter Detlef Steves und Hundeprofi Martin Rütter, und Unternehmen wie die Volksbank am Niederrhein wollen das Projekt unterstützen oder haben bereits gespendet.