Moers: Parkgarage wird zur Theaterkulisse

Moers: Parkgarage wird zur Theaterkulisse

Moers (juha) Autofahrern, die einen Mietparkplatz in einer der Tiefgaragen unter dem Wallzentrum haben, wird die besondere Dekoration auffallen, die eine graue Parkhausbetonwand seit gestern fast schon wohnlicher wirken lässt. Tatsächlich ergibt die Zusammenstellung von Porträts verschiedener Menschen mit ähnlichen blonden Sigfried-Perücken einen künstlerischen Sinn: Die Foto-Galerie ist quasi Teil eines Bühnenbilds. Ulrich Greb, Intendant des Moerser Schlosstheaters, inszeniert das Stück "Der Ring.

Rheingold im Königssee" nach Opernzyklus und dem mittelhochdeutschen "Nibelungenlied" im Wallzentrum. Das Publikum will Greb auf eine Wanderung mitnehmen. Es geht vorbei an Geschäften und Leerstäden - und auch durch die Tiefgarage. Die Bilder-Galerie rechts, die derzeit noch unvollständig ist, zeigt unter anderem die perückentragenden Mitglieder des Bürgerchors, die im Stück die Walküren darstellen. Am 23. Februar feiert der "Der Ring. Rheingold im Königssee" Premiere.

(RP)