1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Pandemie im Kreis Wesel: Zwölf neue Corona-Fälle am Donnerstag

Pandemie im Kreis Wesel : Zwölf neue Corona-Fälle am Donnerstag

Allein vier Infektionen ordnet das Gesundheitsamt dem Clustergeschehen in Dinslaken zu. Insgesamt gehören bisher 26 nachgewiesene Corona-Fälle zu diesem Cluster, 22 Personen kommen aus Dinslaken, vier aus Moers.

Der Kreis Wesel hat am Donnerstag zwölf neue Corona-Fälle in den Städten und Gemeinden gemeldet. Weitere Infektionen gibt es demnach in Dinslaken (6), Hünxe (2), Moers (3) und Voerde (1).

Allein vier Corona-Fälle sind im Kreis Wesel seit Mittwoch hinzugekommen, die das Gesundheitsamt dem Clustergeschehen in Dinslaken zugeordnet hat. Insgesamt gehören bisher 26 nachgewiesene Corona-Fälle zu diesem Cluster, 22 Personen kommen aus Dinslaken, vier aus Moers.

Wie der Kreis am Donnerstag mitteilte, handelt es sich bei einem der nun positiv Getesteten um eine Person aus der Schülerschaft der Realschule im Gustav-Heinemann-Schulzentrum in Dinslaken. Für die betroffene Klasse wurde Quarantäne angeordnet. Auch eine Erzieherin der Städtischen Kita Riemenschneiderstraße in Dinslaken ist unter den neuen positiven Befunden.

Mehr als 100 Menschen sollen an einer Hochzeitsfeier in Venlo teilgenommen haben. Seitdem gibt es in Dinslaken eine Häufung von Infektionen, die in einem Zusammenhang miteinander stehen. Deshalb spricht die Kreisverwaltung von einem Cluster. Die Gesamtanzahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus (Covid-19) im Kreis Wesel liegt aktuell bei 1.345, Stand Donnerstag, 24. September, 12 Uhr. Am Mittwoch zur gleichen Zeit gab es 1.333 Fälle.

Durch die neuen Infektionen in den vergangenen Tagen ist die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel erneut gestiegen: auf nunmehr 12,8. Am Mittwoch lag der Wert, der angibt, wie viele Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden, bei 12,2 nach 12,0 am Dienstag.

Von den bisher 1345 Menschen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, gelten 1177 wieder als genesen, das sind zwei mehr als am Mittwoch. 30 Frauen und Männer im Kreis Wesel sind seit Ausbruch der Pandemie im Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

Für die einzelnen Städte und Gemeinden werden vom Kreis Wesel am Donnerstag folgende Zahlen gemeldet (Stand: 24. September 2020, 12 Uhr):

Alpen (12.450 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 20, davon genesen: 19. Gestorben: 0

Dinslaken (67.469 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 205, davon genesen: 166. Gestorben: 3

Hamminkeln (26.861 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 46, davon genesen: 43. Gestorben: 1.

Hünxe (13.532 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 38, davon genesen: 29. Gestorben: 2.

Kamp-Lintfort (37.425 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 128, davon genesen:109. Gestorben: 7.

Moers (103.680 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 403, davon genesen: 357. Gestorben: 5.

Neukirchen-Vluyn (26.991 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 76, davon genesen: 67. Gestorben: 4.

Rheinberg (31.004 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 90, davon genesen: 83. Gestorben: 1.

Schermbeck (13.643 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 51, davon genesen: 50. Gestorben: 0.

Sonsbeck (8725 Einwohner), nachgewiesene Infektion: 22, davon genesen: 18. Gestorben: 3.

Voerde (35.996 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 87, davon genesen: 79. Gestorben: 0.

Wesel (60.295 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 118, davon genesen: 104. Gestorben: 1.

Xanten (21.644 Einwohner), nachgewiesene Infektion: 61, davon genesen: 53. Gestorben: 3.

Kreis Wesel insgesamt (459.715 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 1345, davon genesen: 1177, aktuell in Quarantäne: 138. Gestorben: 30.