NiederrheinBrass spielt in Moers.

Musik in der Stadtkirche Moers: Festlicher Weihnachtsklang in der Stadtkirche

2018 ist das Weihnachtsprogramm des Blechbläserensembles „NiederrheinBrass“ englisch geprägt. „Die Engländer haben besonders feierliche Musik komponiert“, begründete Michael Lucka als Ensemblemoderator den Schwerpunkt, als die Messingblechbläser, wie sich das englische Wort „Brass“ sinngemäß übersetzen lässt, am Sonntagabend ein Advents- und Weihnachtskonzert in der Moerser Stadtkirche gaben.

Eines dieser besonders feierlichen Lieder ist „Once in Royal David’s City“ des englischen Romantikers Henry Gauntlett, mit dem in der Kapelle des King’s College in Cambridge seit 1919 der Gottesdienst an Heiligabend eröffnet wird. Das Ensemble „NiederrheinBrass“ ließ es erhaben und klangvoll durch das Gotteshaus am Neumarkt schwingen. Ebenso klangvoll ließ es die anderen englischen Stücke erklingen, zum Beispiel „Away in the Manger“ von William Kirkpatrick oder die moderne Christmas Fantasy von Robert Nagel, in der der Komponist Melodien angloamerikanischer Weihnachtsstücke verarbeitet, zum Beispiel Jingle Bells. Auch wenn das 14-köpfige Ensemble in diesem Jahr bei seinem Weihnachtsprogramm musikalisch einen Schwerpunkt im Vereinigten Königreich setzt, hat Leiter Martin Sander Stücke aus Europa ausgesucht, die zu Winter und Weihnachten passen. Eines ist das musikalische Gedicht Finlandia von Jean Sibelius, das von den Weiten des skandinavischen Landes erzählt. Der Ensembleleiter hat einen eigenen Satz für Blechbläser für dieses Orchesterwerk von 1900 geschrieben, das bis 1920 die heimliche finnische Nationalhymne gewesen war, als Finnland von Russland besetzt gewesen war.

Das Blechbläserensemble „NiederrheinBrass“ gibt sein nächstes Advents- und Weihnachtskonzert am Sonntag, dritter Advent, 18 Uhr, in der Dorfkirche in Neukirchen. Der Eintritt ist frei.

Mehr von RP ONLINE