Buchautor aus Nieukerk Der unvollendete Kanal am Niederrhein

Niederrhein · Der Nieukerker Rentner Hans Baumanns veröffentlicht sein Erstlingswerk über den Tagelöhner Jahn und seine Familie. Jahn war einer von Tausenden, die beim Bau der nie fertiggestellten Fossa Eugeniana beteiligt waren.

 Der Erstlingsroman ist gedruckt. Hans Baumanns überlegt, welche Geschichte er als nächstes zu Papier bringen kann. Ehefrau Brigitte erfrischt den Hobby-Autor mit einer Tasse Kaffee. Sie ist auch die erste Kritikerin von Baumanns‘ Werken.

Der Erstlingsroman ist gedruckt. Hans Baumanns überlegt, welche Geschichte er als nächstes zu Papier bringen kann. Ehefrau Brigitte erfrischt den Hobby-Autor mit einer Tasse Kaffee. Sie ist auch die erste Kritikerin von Baumanns‘ Werken.

Foto: Monika Kriegel

Um ganz in den Alltag des historischen Romans einzutauchen, muss der Leser sich gedanklich zurück ins Jahr 1626 begeben. Als noch Ochsenkarren angespannt wurden, das bäuerliche Tagwerk auf Gut Bellinghoven auf der Baersdonk körperliche Schwerstarbeit bedeutete. Hinzu kommen die Standesunterschiede. Zusätzlich, dass Entfernungen zu den Herrenhäusern und erst recht zwischen den Ortschaften am Niederrhein mitunter einen halben Tagesmarsch dauerten. Um diese Zeitachse, also den Bau des Fossa Eugeniana am Niederrhein, schuf der Autor Hans Baumanns seine Hauptfigur, den Tagelöhner Jahn und seine Familie.