Neukirchen-Vluyn: Neukirchen-Vluyn gewinnt bei Landeswettbewerb

Neukirchen-Vluyn : Neukirchen-Vluyn gewinnt bei Landeswettbewerb

Die Stadt Neukirchen-Vluyn zählt zu den Siegern des Landeswettbewerbs "Ab in die Mitte!" Das teilte gestern das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr mit. 38 Kommunen hatten sich an dem Wettbewerb beteiligt. Die Initiative wird mit einer Fördersumme von 453 700 Euro unterstützt. Ziel ist es, neue Ideen für lebendige Innenstädte zu prämieren. Neukirchen-Vluyn setzte sich mit dem neuen Projekt "Dorf Neukirchen – vier Zimmer, Küche, Diele, Bad" durch.

Es handelt sich um eine Veranstaltungsreihe, welche "die baulichen Besonderheiten des Ortskernes in den Fokus rücken soll", wie die Stadt mitteilt. In Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing werden unter anderem ein Wunschkonzert und ein "Newcomerfestival" veranstaltet. "Kleine Ladenlokale, ehemalige kleine Bauernhöfe und Handwerksbetriebe, die auch heute noch als kombinierte Wohn- und Arbeitsstätte genutzt werden", sollen die Kulisse für ungewöhnliche Ereignisse bilden. Dazu zählt auch die Aktion "Dorfmasche".

Weitere Gewinner im Wettbewerb "Ab in die Mitte!" sind Bielefeld, Bünde, Hamm, Kleve, Lünen, Paderborn, Radevormwald, Solingen, Velen, Wesel und Winterberg. "Ab in die Mitte!" wird seit 1999 ausgeschrieben. Die Ehrung der Wettbewerbsbeiträge ist am 14. Februar in Dorsten. Neu ist in diesem Jahr ein landesweiter Aktionstag, 14. September, an dem sich alle siegreichen Kommunen beteiligen werden.

www.abindiemitte-nrw.de

(s-g)