Moers: Neue Leitungen für 17 Häuser im Neubaugebiet Kaiserstraße

Moers: Neue Leitungen für 17 Häuser im Neubaugebiet Kaiserstraße

Eine neue Wohnsiedlung mit 17 Einfamilienhäusern ist auf dem ehemaligen Gelände der Schreinerei Holz Zunker an der Kaiserstraße in Vinn entstanden. Nun schließt die Enni die Häuser an die Kanalisation an. Dafür muss das Unternehmen in den nächsten Wochen insgesamt rund 350 Meter Rohrleitungen für Regen- und Schmutzwasser verlegen. Die Arbeiten begannen jetzt und dauern voraussichtlich bis zum 15. Februar. Parallel dazu arbeitet die Enni, die ab dem 27. November die Versorgungsleitungen für Wasser, Strom und Telekommunikation verlegt. "Für uns ist diese Arbeitsweise ungewohnt, da wir bei Neubaugebieten sonst die Leitungen legen, bevor der Hochbau beginnt", erklärt Andreas Ittermann von der Enni. Während der Maßnahme würden sich Einschränkungen für den Verkehr nicht vermeiden lassen. "Im Dezember müssen wir die Kaiserstraße im Knick an der Einfahrt in das Neubaugebiet an neun Tagen tagsüber sperren. Ansonsten arbeiten wir weitestgehend im Verborgenen", verspricht er.

Die Kanalarbeiten in der Siedlung sind bereits im Gange. "Hier müssen wir die Trasse ausheben und zehn Schächte errichten", sagt er. Die Entsorgungsleitungen werden hier ebenso wie später die Versorgungsleitungen parallel zum Grafschafter Rad- und Wanderweg verlaufen. "Den Schmutzwasserkanal schließen wir später an den vorhandenen Verbindungskanal an, der zwischen der Kaiser und der Otto-Ottsen-Straße verläuft. Den Regenwasserkanal müssen wir bis zum Hauptkanal auf der Otto-Ottsen-Straße führen." Hierzu wird die Enni einen Abschnitt des Wanderweges voraussichtlich Anfang Dezember für einen Tag sperren. In einem zweiten Bauabschnitt werden dann Anfang 2018 die Kanalhausanschlüsse gebaut, bevor im Frühjahr der Straßenausbau folgt.

(RP)