Musik in Moers: Terrassenkonzerte locken viele Musikfans an.

Musik in Moers : Terrassenkonzerte locken viele Musikfans an

Mary M und Philipp Hemmelmann gestalteten am Freitag das Konzert auf der Terrasse des Bollwerks 107.

Vor den zahlreichen Besuchern, die am Freitag bei angenehm milden Temperaturen auf der Außenterrasse vor der Kneipe des „Bollwerks 107“ Platz genommen hatten, traten auch diesmal zwei junge Musiker aus der Region bei den Terrassenkonzerten auf. Als erster „Akustik-Live-Act“ des Abends präsentierte die Musikerin Mary M, die ursprünglich aus Mönchengladbach kommt, aber momentan in Münster studiert, einige ihrer „punkigen Akustiksongs“.

Während Mary M. zunächst in der Punk-Band „Tube Socks“ und anderen Bandprojekten gespielt hat, ist sie mittlerweile auch solo als Singer/Songwriterin mit eigenen Kompositionen unterwegs. Einige dieser Lieder wie „Good girls like to sin“, „This is good-bye“, „Leave my tube-socks on“ oder „Give you anything“ trug sie mit sanfter Stimme vor, während sie auf der Gitarre spielte. Die im Programm erwähnten „punkigen Akustiksongs“ erinnerten dabei allerdings eher an Pop als an Punk. Neben den zwei Cover-Songs „Lemon Eyes“ und „Adelaide“ von Meg Myers spielte Mary M zudem eine niederländische Version des 90-Jahre-Hits „Torn“ von Natalie Imbruglia, die der Sänger Nielson bearbeitet hat. „Die Stimme der Sängerin gefällt uns gut, und außerdem finden wir die entspannte Atmosphäre und das Publikum hier sehr angenehm“, waren sich Annelie und Klaus aus Rheinberg einig, die die „Terrassenkonzerte“ in diesem Jahr für sich entdeckt haben und fast zu allen Konzerten ins „Bollwerk“ gekommen sind. Auch der Auftritt von Sänger und Gitarrist Philipp Hemmelmann schien dem Paar zu gefallen. Der gebürtige Mülheimer trat 2018 bereits beim „Rock-It! Festival“ im „Bollwerk 107“ auf und hat zahlreiche weitere Auftritte im gesamten Ruhrgebiet absolviert. Nach einem Auftritt in Berlin vor zwei Wochen war der Musiker nun erneut in Moers zu Gast, um seine aktuelle EP „Leading Motion“ zu präsentieren, die im September 2018 erschien.

Mehr von RP ONLINE