1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moerser Tom Westborn: 366 Songs in 366 Tagen

Musikchallenge in Moers : Tom Westborn: 366 Songs in 366 Tagen

Vor einem Jahr hatte sich der Musiker Tom Westborn selber die Latte auf eine mutige Höhe gelegt. Ein Jahr lang wollte er jeden Tag einen Song produzieren und anschließend auf der Plattform YouTube veröffentlichen. Nach 366 Tagen und 366 Songs erreichte er das angestrebte Ziel.

Es ist geschafft: 366 Songs sind es in 366 Tagen geworden. Sänger und Songwriter Tom Westborn hat sich am 29. September des vergangenen Jahres selbst die Challenge „Jeder Tag ein Song!“ auferlegt. Was bedeutete: Ein Jahr lang jeden Tag einen Song zu produzieren und auf der Plattform YouTube zu veröffentlichen. Am 28. September dieses Jahres hat Westborn diese Herausforderung erfolgreich beendet und gewonnen.

Mit dem Ergebnis sei er „sehr zufrieden“. Täglich schaffte er es, neben seinem Hauptberuf, bis zu drei Stunden für die Produktion der Lieder einzuplanen. Auch im Urlaub wurde sich keine Pause gegönnt, und das Hotelzimmer zum Studio umfunktioniert. Unterstützung für das Projekt erhielt Westborn unter anderem von Eva Jacob (Jacob Sisters) und Eckart Dux (deutsche Synchronstimme unter anderem von Sir Ian McCallen).

Obwohl ihm nach Ende der Challenge nun etwas fehle, zeigt der Musiker sich erleichtert, dass das Jahr vorbei ist. Besonders erleichtert ist er darüber, dass „ich es nicht an einem der 366 Tage vergessen habe, einen Song zu produzieren beziehungsweise zu veröffentlichen“.

Wie ist der Künstler ursprünglich auf die Idee gekommen? Er wolle sich bei Veröffentlichungen nicht auf zwölf bis 15 Songs beschränken, wie es beim klassischen Musikalbum der Fall ist. Online-Streaming ermögliche es, „unendlich viele Songs in eine Playlist einzubinden“ und im Falle Westborns damit auf sein umfassendes und vielfältiges Repertoire aufmerksam zu machen. Die musikalische und stimmliche Bandbreite reicht von sanft bis rockig, ein Ritt durch hohe wie tiefe Lagen.

Langeweile sei bei Westborn nicht aufgekommen. Für die Challenge habe er viele neue Lieder geschrieben, andere neu produziert. Auch habe er neue Gesangsstile für sich „entdeckt“.

Jetzt steht allerdings erst einmal eine Pause von der Musik an. „Ich genieße es, etwas abschalten zu können“, sagt der Musiker. Das Jahr mit „Jeder Tag ein Song!“ sei doch eine lange Zeit gewesen. Seine Sorge, nach der Challenge in ein Loch zu fallen, sei nicht eingetroffen. Stattdessen habe er bereits neue Ideen und Ziele für Projekte. „Songs habe ich ja reichlich“, so Westborn.

Nachzuhören Zu finden sind Tom Westborn und „Jeder Tag ein Song!“ auf YouTube und auf www.tomwestborn.de .