1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moerser erwacht – und bietet den Nazis die Stirn

Unsere Woche : Moerser erwacht – und bietet den Nazis die Stirn!

Die Moerser haben in der Vergangenheit schon einige Male mit Menschenketten und anderen Aktionen demonstriert, dass sie „bunt, nicht braun sind“. Hoffentlich folgen auch am Dienstag nächster Woche viele Menschen dem Aufruf, am Königlichen Hof gegen Hass und Hetze zu demonstrieren.

Höchste Zeit wird es für einen solchen Protest, nachdem Unbekannte sich nun schon zum dritten Mal an Stolpersteinen vergangenen haben, die an Menschen erinnern, die von den Nationalsozialisten ermordet wurden.

Wir haben es schon einmal an dieser Stelle gesagt: Wer einen Stolperstein beschmiert, beschmiert nicht nur alle Juden, Euthanasie-Opfer, Sinti, Roma, Homosexuelle. Er beschmiert alle, die sich zur Verantwortung bekennen. Und ich füge hinzu: Wer einen Stolperstein beschmiert, bewegt sich menschlich, politisch und intellektuell auf unterirdischem Niveau. Was hat einer der braunen Schmierer an die Wand gepinselt, „Ich will mein Land zurück“ ? Welches Land, bitteschön? Deutschland ist heute ein weltoffener, toleranter, demokratischer Staat, in dem Presse- und Meinungsfreiheit herrschen. Das sind Werte, die das Leben hier zu etwas Besonderem machen, Werte, um die uns Menschen in vielen anderen Ländern beneiden, Werte, um die es sich zu kämpfen lohnt. In Deutschland unter dem Hakenkreuz wurden Menschen wegen ihrer politischen und religiösen Überzeugen verfolgt und ermordet, es war ein Land, in dem kritische Stimmen erstickt wurden und die Justiz zum Vollstrecker eines verbrecherischen Regimes verkam. Man muss sein Hirn (sofern vorhanden) schon arg auf Durchzug stellen, um sich ein solches Land zurück zu wünschen.

  • Screenshot aus dem Browserspiel Bundesfighter II
    Düsseldorf : Spiel mit dem Hakenkreuz
  • Um die Zukunft des Weißen Hauses
    Haushalt 2022 in Moers : Weißes Haus soll zügig umgebaut werden
  • Bürgermeister Christoph Fleischhauer (links) und Wirtschaftsförderer
    Unternehmen in Moers : Eiskalte Reinigung am Pattberg

Und wie sieht es mit dem „Heimat“-Geschmiere mit Hakenkreuz aus? Nach zwölf Jahren Nazi-Herrschaft lag Deutschland am Boden, Städte lagen in Ruinen, Millionen Menschen waren tot, unschätzbare Kulturgüter für immer verloren. Das bedeutet Heimatliebe mit Hakenkreuz. Es ist unerträglich, dass man dies alles noch heute immer wieder betonen muss.

Der Aufforderung der Schmierer, „Deutschland erwache“, sollten wir nachkommen. Wir sollten die Augen öffnen und begreifen, dass es um Freiheit und Demokratie geht, um Werte, die wir schätzen und lieben, und die gegen die immer häufigeren Angriffe aus der rechten Ecke geschützt werden müssen. Also: Moerser erwacht und bietet den Nazis die Stirn!

josef.pogorzalek@rheinische-psot.de