1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers und Stazzema setzen ein Zeichen für Zusammenhalt

Moers hisst die Regenbogenflagge : Ein Zeichen für Menschenrechte

Die Regenbogenflagge weht derzeit in Moers und Sant’Anna Stazzema. Sie steht für Frieden, Freiheit und Zusammenhalt sowie für die Gleichstellung aller Menschen.

Gemeinsam für die Gleichstellung: Moers und die italienische Partnerstadt Sant’Anna di Stazzema beteiligten an einer Aktion der überparteilichen Bürgerinitiative Pulse of Europe. In dieser Woche, vom 2. bis 9. Mai, hängt vor den Rathäusern der beiden Städte die European Rainbow Flag. Sie steht für Frieden, Freiheit und Zusammenhalt sowie für die Gleichstellung aller Menschen.

Speziell ist die Aktion für die Gleichberechtigung von Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und Intersexuellen (LGBTI) gedacht. „Moers und Stazzema stehen gemeinsam für ein tolerantes und offenes Europa, in dem die Menschenrechte geachtet werden. Mit der Aktion wird dies für alle sichtbar“, freut sich auch Bürgermeister Christoph Fleischhauer.

Koordiniert hat das Projekt Frank Liebert, Geschäftsführer des SCI-Moers, der ehrenamtlich als Geschäftsführer des Partnerschaftsvereins Stazzema-Moers tätig ist. „Die italienischen Freunde waren sofort begeistert von der Idee und haben versprochen, sich zu beteiligen. Wegen der Pandemie konnten wir leider die anderen Partnerstädte nicht mit einbinden“, erläutert Frank Liebert. Der Geschäftsführer findet das gemeinsame Engagement sehr wichtig, da in manchen Ländern der Europäischen Union lesben- und schwulenfeindliche Tendenzen zunehmen – obwohl die EU viele rechtliche Erleichterung und Schutzmöglichkeiten für diesen Personenkreis geschaffen hat. So hat die EU die sexuelle Orientierung und die geschlechtliche Identität ausdrücklich als Gründe für Diskriminierungen anerkannt.

Weitere Informationen zum Hintergrund der Kampagne gibt es auf der Internetseite www.pulseofeurope.eu/pride.