Einsatz in der Türkei THW-Mitglieder aus Moers helfen im Erdbebengebiet

Moers · Das Technische Hilfswerk hat Experten und Expertinnen für die Ortung und Bergung von Menschen ins Erdbebengebiet geschickt. Zu dem Team gehören vier Spezialisten aus Moers.

Timo Eilhardt, Harald Auding, Uwe Meyer und Peter Maßling bei ihrer Verabschiedung in Moers.

Timo Eilhardt, Harald Auding, Uwe Meyer und Peter Maßling bei ihrer Verabschiedung in Moers.

Foto: Jansen

Das Technische Hilfswerk hat am Dienstag im Auftrag der Bundesregierung und auf Ersuchen des Auswärtigen Amtes Schnell-Einsatz-Einheit Bergung Ausland (SEEBA) vom Flughafen Köln/Bonn aus in die Türkei in den Einsatz entsendet. Aufgabe der insgesamt 50Experten und Expertinnen ist es, im Erdbebengebiet verschüttete Menschen zu orten und zu bergen. In den betroffenen Gebieten im Südosten der Türkei und im Norden Syriens sind tausende Gebäude eingestürzt. Noch immer werden weiter viele Menschen unter den Trümmern vermutet. Zu dem Team gehören vier THW-Helfer aus Moers: Timo Eilhardt, Harald Auding, Uwe Meyer und Peter Maßling. Das Technische Hilfswerk (THW) rechnet angesichts des Ausmaßes der Zerstörungen und der Nachbebengefahr mit einem schwierigen und möglicherweise längeren Einsatz, sagte THW-Präsident Gerd Friedsam der Deutschen Presseagentur.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort