1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: Stadtführungen nun auch digital erlebbar

Neue Internetseite : Stadtführungen nun auch digital erlebbar

Eine interaktive Webseite erlaubt einen 360-Grad-Rundgang durch Moers mit gesprochenen Texten.

Durch die Moerser Geschichte klicken: Nicht nur vor alten Gemäuern oder an historischen Plätzen, sondern auch im Internet sind die Stadtführungen nun erlebbar. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Moers und die Sparkasse am Niederrhein haben gemeinsam mit der Firma Solidground Media die interaktive Website moerser-stadtfuehrungen.de geschaffen, die das breite und abwechslungsreiche Angebot der Gästeführungen in einem virtuellen 360-Grad-Rundgang und gesprochenen Texten vermittelt. Das IT-Unternehmen hatte bereits zuvor für das Kulturbüro der Stadt Moers und das Grafschafter Museum unterschiedliche Web-Touren programmiert.

„Wir hoffen, gerade in der Pandemie ein zusätzliches Angebot für Geschichtsinteressierte zu bieten - und natürlich damit auch neue Zielgruppen zu erreichen“, erläuterte Wirtschaftsförderer Jens Heidenreich. Zu sehen sind bei den Rundgängen wichtige Orte wie das Schloss, die Halde Rheinpreussen mit Geleucht oder der jüdische Friedhof.

Während der digitalen Rundgänge beleuchten die Geschichtsexpertinnen und -experten in ihren Audiokommentaren die unterschiedlichen Aspekte der Grafschafter Geschichte. Themen sind dabei beispielsweise die unterschiedlichen „Herren“ von Moers im Mittelalter, die schlimmen Geschehnisse während des Nationalsozialismus, die Tätigkeit des „Lehmpastors“ Felke in Repelen oder die industrielle Vergangenheit der Region.

  • Zwei Männer und eine Frau sollen
    Gerissenes Geschäftsmodell : Zigarettenschmuggler aus Moers vor Gericht
  • Endlich wieder vor Zuschauern spielen –
    Handball : HSG Krefeld Niederrhein startet Dauerkartenverkauf
  • Justitia ist das Symbol für Gerechtigkeit
    Zigarettenschmuggel im großen Stil : Geschäftspartner soll Spediteur aus Moers in die Kriminalität geführt haben

Für Stefan Ertelt, Vertriebsleiter der Sparkasse am Niederrhein, hat das neue Angebot noch einen weiteren Aspekt: „Im besten Fall locken die digitalen Rundgänge neue Besucherinnen und Besucher nach Moers, die unsere schöne Stadt mit allen Sinnen erleben wollen.“ Auch für Karsten Schnölzer, Geschäftsführer von Solidground Media, hat das Projekt Vorteile gebracht. „Die Zusammenarbeit mit den Stadtführerinnen und Stadtführern war absolut klasse. Sogar als gebürtiger Moerser habe ich während Aufnahmen viele neue und interessante Informationen zur Geschichte bekommen.“

Die Website ist auf moerser-stadtfuehrungen.de sowie als Link auf den Internetseiten www.moers.de, www.sparkasse-am-niederrhein.de und www.moers-marketing.de zu finden.

Auf der Internetseite der Stadt Moers und in einem Flyer sind alle angebotenen Führungen verzeichnet. Die Buchungen erfolgen über die Moers Marketing/Stadtinfo. Kontakt: Kirchstraße 27a/b, 47441 Moers, Telefon 02841 88226-0, E-Mail: stadtinformation@moers-marketing.de.

(RP)