Bürger können abstimmen So sieht das neue Altstadtpflaster in Moers aus

Moers · Seit Montag sind an der Neustraße rund zwei Wochen lang Musterkästen mit verschiedenen Pflastersteinen ausgestellt. Vier Varianten zur Abstimmung gibt es. Wie sich diese unterscheiden.

 So sähe auf der Steinstraße die Variante eins mit breiterem Mittelstreifen und einem Pflaster im sogenannten römischen Verband aus.

So sähe auf der Steinstraße die Variante eins mit breiterem Mittelstreifen und einem Pflaster im sogenannten römischen Verband aus.

Foto: Stadt Moers

Die ab 2024 anstehende Sanierung der zum Teil fast 100 Jahre alten Infrastruktur und der damit verbundene Komplettumbau der Moerser Innenstadt ist das womöglich größte Bauprojekt, das die Grafenstadt je stemmen musste. Geplant ist eine vollständige Sanierung des Kanalnetzes sowie der Leitungen für Strom, Gas, Wasser, Telekommunikation und Fernwärme. Zeitgleich werden die in die Jahre gekommenen öffentlichen Fußgängerbereiche, Plätze und Straßen im Herzen der Stadt neu gestaltet. Einen ersten Eindruck, wie das neue Gesicht der Fußgängerzone aussehen könnte, bekommen Besucher der Innenstadt dieser Tage. Seit Montag sind an der Neustraße, in Höhe der Hausnummern 29 bis 32, rund zwei Wochen lang Musterkästen mit verschiedenen Pflastersteinen ausgestellt.