1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: Physik und Literatur unter freiem Himmel bei "Literatour 100"

Lesungen am 7. August : Physik und Literatur unter freiem Himmel

Mit drei Veranstaltungen nimmt Moers am ruhrgebietsweiten Festival „Literatour 100“ teil.

„Wir sind stolz, Teil von Literatour 100 zu sein“, freut sich Leiterin Ursula Wiltsch über die Teilnahme der Bibliothek Moers an dem ruhrgebietsweiten Festival. Es findet am Samstag, 7. August, statt. An insgesamt 26 Orten gibt es ein abwechslungsreiches Programm. Moers ist mit drei Formaten vertreten. „Das zeigt, dass Literatur nicht langweilig ist und eine Menge zu bieten hat“, ist sich Bibliotheksmitarbeiterin Ursula Friebel sicher.

Die erste Moerser Lesung an dem Tag findet vor dem Schacht IV (Zechenstraße 50) statt. Um 10.30 Uhr präsentieren Anja Kiel und Inge Meyer-Dietrich unter anderem Auszüge aus ihrem Fantasy-Roman „Die Hüter des Schwarzen Goldes“. Darin geht es um ein Zwergenvolk, das einen sagenhaften Schatz bewacht. Als ein ganz besonderer Stein gestohlen wird, machen sich zwei Schüler auf die Suche nach den Dieben. Geeignet für Kinder ab neun Jahren, kostenlose Eintrittskarten sind in der Bibliothek erhältlich.

Am Nachmittag, um 16 Uhr, folgt im Schlosshof (Kastell 9) ein Programm für die ganze Familie: Matthias Salewski alias Professor Liebermann von den „Physikanten“ stellt spannende Experimente vor. Unter anderem zeigt er, wie man selber Trockeneis herstellt oder mit Käse einen Menschen schweben lässt. Die Versuche sind auch in dem Buch „Physik ist, wenn’s knallt“ nachzulesen. Eine Eintrittskarte kostet acht Euro im Vorverkauf.

  • Kultur in Moers : Freiluft-Schau: Bilder aus 50 Jahren Festival
  • Im Jahr 2019 wird das Strabi-Festival
    Veranstalter haben schon eine Alternative : Strabi-Festival in Dormagen abgesagt
  • Robert Danch und Ljiljana Radlovic haben
    Kultur in Düsseldorf : „Strike a Pose“-Festival verbindet Mode und Kunst

WDR-4-Moderator Jürgen Mayer liest um 19.30 Uhr im Grafschafter Musenhof aus seinem Buch „Endlich ist wieder Mallorca!“ Er lebt seit 15 Jahren auf der Insel und hat zahlreiche Geschichten von Urlauberinnen und Urlaubern zu erzählen. Die Eintrittskarte kostet zehn Euro im Vorverkauf. Geplant sind die Lesungen als Open-Air-Veranstaltungen.

Für die drei Veranstaltungen hat die Bibliothek Moers einige Kooperationspartner gewinnen können. Dabei sind der Grafschafter Museums- und Geschichtsverein, das Grafschafter Museum, die Moerser Buchhandlungen Barbara und Thalia sowie die Moerser Gesellschaft für Förderung des literarischen Lebens. Ermöglicht wird das Programm durch eine Förderung des NRW-Ministeriums für Kultur und Wissenschaft, des Regionalverbands Ruhr und der Kunststiftung NRW. Zudem gibt es eine Unterstützung im Rahmen des Kultursommers NRW.

Karten sind ausschließlich in der Bibliothek Moers im Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrum erhältlich. Für die Teilnahme ist ein negativer Corona-Test (maximal 48 Stunden alt), eine vollständige Impfung oder der Nachweis der Genesung erforderlich.

(RP)