1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: Kulturhackathon verspricht innovative Ideen

Anmeldung läuft : Kulturhackathon verspricht innovative Ideen

Im Herbst können Teilnehmer aus offenen Kulturdaten digitale Anwendungen entwickeln. Die Anmeldung läuft.

Eine App, mit der man die Moerser Sehenswürdigkeiten erleben und gleichzeitig Infos aus dem Stadtarchiv erhalten kann: Das ist eines der Ergebnisse des letzten Kulturhackathons „Coding da Vinci“. Für das diesjährige Event brauchen die Organisatoren Daten, Daten und noch mehr Daten. Die Veranstalter rufen Kultureinrichtungen zur Bereitstellung ihrer Fakten, Werte und Zahlen rund um Soft- und Hardware-Entwicklung auf. „Das können alle Daten sein, die die Einrichtungen haben: Museen mit Infos zu ihren Exponaten, Bibliotheken mit Infos zum Bücherbestand. Die Ergebnisse des Hackathons werden so vielseitig, wie die Daten es zulassen“, erklärt Stephan Bernoth, Leiter der Stabsstelle Digitalisierung.

Er veranstaltet gemeinsam mit den weiteren Projektinitiatoren den Kulturhackathon vom 11. September bis 6. November in Moers, Düsseldorf und Köln. Dabei treffen sich technikinteressierte mit Spaß an der Umsetzung kreativer Ideen. Programmierkenntnisse sind keine Voraussetzung für die Teilnahme. Dabei entstehen aus offenen Kulturdaten innovative digitale Anwendungen – beispielsweise mobile Apps, Webseiten, interaktive Installationen, Augmented-Reality-Anwendungen oder Hardware-Prototypen.

  • Urteil nach Ebay-Versteigerung : Weiße Flotte muss „MS Stadt Düsseldorf“ herausgeben
  • Die S6 am Bahnhof in Langenfeld:
    Zwischen Langenfeld und Köln : Beschädigte Kanalmauern unter Bahngleisen legen Linie S6 lahm
  • Die Wahlbenachrichtigungen sind unterwegs
    Düsseldorf wählt : Stadt erwartet mehr Briefwähler zur Landtagswahl

Um das zu ermöglichen sollen Museen, Bibliotheken, Archive, Gedenkstätten und Hochschulen aus den Regionen Moers, Düsseldorf und Köln ihre Kulturdaten bei „Coding da Vinci Nieder-Rhein-Land“ einbringen. Das Projekt schafft einen neuen Zugang zu digitalem Kulturerbe der Region und fördert Ideen sowie Kreativität. Am 26. April, 3. Mai und 17. Mai laden die Veranstalter zum Informationstreffen für interessierte Kulturinstitutionen ein. Sie erfahren dann alles rund um den Ablauf und die Teilnahme, die optimalen Datenformate sowie die gängigen Lizenzen, unter denen sie ihre Kulturdaten zur Verfügung stellen sollten. Eine Anmeldung ist bis Dienstag, 20. April, unter https://pretix.eu/CdVNRL2021/info/ möglich.

Die Landeshauptstadt Düsseldorf, das NRW Forum Düsseldorf, der Verbund der Museen der Stadt Köln, die Stadt Moers sowie das OK Lab Köln und das OK Lab Düsseldorf richten den Hackathon in der Region Rheinland/Niederrhein aus.