1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: Kleine Welten präsentieren neues Programm.

Kleinkunst in Moers : Kleine Welten präsentieren neues Programm

„Sei so frei am Niederrhein!“: Premiere am 15. Oktober.

Im 19. Bühnenprogramm aus den „Kleinen Welten“ von Christian Behrens und Thomas Hunsmann geht es um die Freiheit. Frei zu sein bedeutet nicht nur am Niederrhein, dass man vieles tun kann, was man sich wünscht oder erträumt; hier im flachen Land der kleinen Entscheidungen liegt die besondere Lebensqualität aber auch darin, ganz getrost mal alles lassen zu dürfen. So haben auch die beiden Freunde Ditz Kempken und Erwin Kokoschinski ihre ganz eigene Einstellung zu den großen Themen des Lebens, und obwohl sie ihre Sätze meist mit „Ich will ja nix sagen...“ beginnen, erklären sie uns doch fröhlich quasselnd die Ursprünge vom fröhlichen Floh Sophie und kennen sogar den Vornamen vom lieben Gott. Neben all dem unbeschwerten Unsinn gibt es aber auch leise Töne und die Botschaft, dass man die Freiheit nicht unbedingt in der großen weiten Welt suchen muss.

Wie immer wechseln witzige Geschichten, Wortspiele und wunderschöne Melodien aus der Feder von Thomas Hunsmann mit traumhafter Poesie und faszinierenden Fotos und machen die „Kleinen Welten“ jenseits jedes gültigen Genres zu einem Kleinod der Kleinkunst. Unterstützt werden Christian Behrens und Thomas Hunsmann auch im neuen Programm von ihren Musikerfreunden Karin Jochums und Volker Kuinke, die mit weichen Celloklängen und virtuosen Flötentönen eine ganz besondere Atmosphäre auf die Bühne der „Kleinen Welten“ zaubern. Premiere ist am Dienstag, 15. Oktober. Weitere Vorstellungen im Kleinen Reichstag sind am 29. Oktober, am 5., 12., und 26. November, sowie am 3., 10. und 17. Dezember – und zwar immer dienstags um 19. Uhr. Der Eintritt inklusive Niederrheinisches Essen beträgt 25 Euro. Eintrittskarten gibt es im „Kleinen Reichstag“, Uerdinger Straße 64, in Moers und unter Tel. 02841 981080.