1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: Kirsten-Luisa Wegmann übernimmt Nachfolge von Claus Brandis

Kirche in Moers : Eine neue Pfarrerin für Schwafheim

Kirsten-Luisa Wegmann übernimmt zum 1. November die Nachfolge von Pfarrer Claus Brandis in der Evangelischen Kirchengemeinde Moers-Schwafheim. Das Presbyterium stimmte geschlossen für die 51-Jährige.

Die Evangelische Kirchengemeinde Moers-Schwafheim hat eine neue Pfarrerin. Am Mittwoch stimmten im Rahmen eines von Supertintendent Wolfram Syben geleiteten Gottesdienstes das Presbyterium geschlossen (bei einer Enthaltung) für die einzige Kandidatin Kirsten-Luisa Wegmann. Die 51-Jährige hat an der Marburger Philipps-Universität evangelische Theologie studiert und war zuletzt Pfarrerin an der Dinslakener Erlöserkirche. Wenn alles klappt, wird sie ab 1. November die Nachfolge des schon länger nicht mehr in Schwafheim tätigen Pfarrers Claus Brandis übernehmen. Die Wahl fand in geheimer Abstimmung nach offiziellem Kirchenreglement in Abwesenheit der Kandidatin statt. „Das Recht zur Pfarrwahl ist eines der bedeutendsten Aufgaben in unseren Gemeinden und weitaus mehr als lediglich eine organisatorische Verantwortung“, hatte Superintendent Syben zuvor den Gottesdienstbesuchern erklärt. „Möge Gott seinen Segen auf eure Entscheidung legen.“

Kirsten-Luisa Wegmann hatte sich der Gemeinde bereits vor einiger Zeit in einem Sonntagsgottesdienst mit einer Predigt und wenig später dem Presbyterium sowie Superintendent Syben und Pfarrerin Weyand mit einer sogenannten Probekatechese über den Heidelberger Katechismus vorgestellt und bei beiden Anlässen einen sehr guten fachlichen Eindruck gemacht. Darüber hinaus war sie aber auch persönlich auf einem gemeinsamen Grillnachmittag mit ihren  zukünftigen Presbyterkolleginnen und -kollegen gut angekommen.

  • Superintendent Friedhelm Waldhausen begleitete Pfarrer Reinhard
    Stelle war seit Monaten vakant : Neuer Pfarrer nimmt seinen Dienst in Schermbeck auf
  • Superintendent Bernd-Ekkehart Scholten (vorne) und Präses
    Gottesdienst in Leverkusen : Evangelische Kirche feiert neuen Superintendenten
  • Künstler Karl-Heinz Laufs (l.) und Pfarrer
    Kirchenkunst in Erkelenz : Neue Paramente für Schwanenberger Gemeinde

„Eine tolle Frau. Ich denke, da haben wir die richtige Wahl getroffen“, freute sich die Presbyteriumsvorsitzende Nina Kemmerich. „Zuerst werden wir Frau Wegmann anrufen und ihr ein Bild schicken, wie wir auf ihre Wahl anstoßen.“

Im nächsten Schritt wird das Düsseldorfer Büro der Evangelischen Landeskirche über das Wahlergebnis informiert – was aber,  wie auch die von den Kirchenstatuten verlangte zweiwöchige Einspruchsfrist,  in diesem Fall eine Formsache sein dürfte.