1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: Ines Willwerth ist die Unternehmerin des Jahres

Wirtschaft in Moers : Ines Willwerth ist Unternehmerin des Jahres

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung ehrte die Fitnessstudio-Besitzerin für ihren Erfolg.

Dass ein Fitnessstudio mehr sein kann als eine „Muckibude“, das hat Unternehmerin Ines Willwerth in den vergangenen Jahrzehnten mit ihrem Frauenfitnessstudio „Lady Fitness“ bewiesen. Sie wurde jetzt von der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) als Unternehmerin des Jahres 2018 geehrt.

„Ich finde es ganz toll, dass ich als erste Frau geehrt werde, nach den ganzen Männern, die vor mir waren“, erklärte Willwerth stolz, als sie ihre Auszeichnung erhielt. Dieser Zeitpunkt sei für sie etwas ganz Besonderes: „Mit 23 Jahren habe ich mein Fitnessstudio „Lady Fitness“ aufgemacht und demnächst werde ich 60. Ich kann also sagen, dass dieses Unternehmen mein Lebenswerk ist.“

Die Unternehmerin ist ausgebildete Ballettpädagogin und Sport-Physiotherapeutin. Als in den 1980er Jahren die Aerobic-Welle von Amerika aus auch in die Grafenstadt schwappte, vereinte Willwerth beide Ausbildungen und bot eigene Tanzkurse an. Nach dem Aerobic-Hype hatte sie die Idee, ein Fitnessstudio nur für Frauen einzurichten. Inzwischen ist ihr „Lady Fitness“ das älteste Frauenfitnessstudio und mit 690 Quadratmetern auch eines der Größten.

  • Moers : Generationswechsel bei Lady Fitness
  • Rund 50.000 Besuchern hat Stadtmarketing-Chef Michael
    Rund 50.000 Besucher beim Stadtfest : Der schönste ‚Moerser Herbst‘ seit Langem
  • Verhandelt wird vor der Auswärtigen Kammer
    Verhandlung vor dem Landgericht : 48-Jähriger aus Moers wegen Kindesmissbrauchs angeklagt

Doch auch wenn ihr Unternehmen schon einige Jahre auf dem Buckel hat, altbacken sind ihre Konzepte nicht. Willwerth und ihre Tochter Isis, die in diesem Jahr ins Unternehmen eingestiegen ist, wollen mit ihrem Studio am Puls der Zeit bleiben und mit außergewöhnlichen Programmen und Kursen im Gesundheitsbereich und mit der Zusammenarbeit mit Ärzten weitere Standbeine schaffen: „Was uns so besonders macht, ist unser breites und modernes Angebot, aber vor allem auch die Kompetenz unserer geschulten Mitarbeiter, die ganz nah an den Kundinnen dran sind und sie betreuen. Dazu ist die Atmosphäre bei uns entspannt: Junge Mädchen stehen neben rüstigen Rentnerinnen auf dem Crosser und alle fühlen sich wohl. Die Frauen sind froh, wenn sie dem Alltagsstress entfliehen können und bei uns ein zweites Zuhause finden.“