Moers: Im Beet treffen sich Menschen

Naturschutz in Moers : Im Beet treffen sich Menschen

In der Ausstellung „Urbanes Gärtnern“ geht es auch um soziale Aspekte.

Im Foyer des Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrums ist eine kleine Ausstellung zu sehen, die einen Schwerpunkt auf den sozialen Aspekt des Gärtners in der Stadt setzt. Urbanes Gärtnern – gemeinsam gärtnern in der Stadt“ lautet der Titel. „Beim Gärtnern kommen die Menschen zusammen“, sagte Jan Kern, nachdem die Ausstellung von VHS-Leiterin Beate Schieren-Ohl eröffnet worden war. „Das Gärtnern belebt das soziale Miteinander.“

Kern ist Mitarbeiter der Natur- und Umweltschutz-Akademie Nordrhein-Westfalen, die die Ausstellung konzipiert hat. Auf 14 Thementafeln erfahren die Besucher zum Beispiel etwas über Gemeinschaftsgärten. „Diese Gärten können integrativ sein“, erläuterte er. „Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, mit und ohne Migrationshintergrund können ihr Wissen einbringen. Sie können im Garten Gemeinschaft erfahren. Zu den Gemeinschaftsgärten zählen auch Gärten, die Nachbarn zusammen kultivieren.“ Die Besucher erfahren auch etwas über den ökologischen Wert von Kleingärten. Auf eine Besonderheit in Moers wies Jürgen Sommerfeld vom Fachdienst Grünflächen und Umwelt hin: „Der Stadtverband für Kleingärten bietet Saisongärten an. Man kann für ein Jahr eine Parzelle pachten. Man kann sie bepflanzen, eigenes Gemüse und eigenes Obst ernten. Man kann dort mit Familien und Kindern sein. Man muss aber kein Mitglied im Kleingartenverein werden.“

Auch über Schulgärten können sich Besucher der Ausstellung informieren. Diese sind an vielen Moerser Schulen etabliert. „Wir wollen zeigen, wie wichtig Gärten, Blühstreifen und alles Grün sind, gerade in Zeiten, in den Vorgärten Steinwüsten werden“, sagte Tim Schulz, Sprecher des Runden Tisches Umwelt. Dieses Gremium hatte die Idee gehabt, die Wanderausstellung nach Moers zu holen.

Die Ausstellung „Urbanes Gärtnern“ ist bis zum 30. September im Foyer des Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrums, Wilhelm-Schroeder-Straße, zu sehen. Das Foyer ist von Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr geöffnet.
Wer zusammen mit anderen in der Stadt gärtnern möchte, kann Kontakt mit Verena Scheuven vom Fachdienst Grünflächen und Umwelt aufnehmen: Telefon 02841 201215, E-Mail verena.scheuven@moers.de.

Mehr von RP ONLINE