Geschäftseröffnung in Moers Gastronom lockt mit Ein-Cent-Döner

Moers · Mit einem Billig-Angebot hat ein Imbissbetreiber zur Eröffnung an der Homberger Straße geworben. Die Masche bescherte ihm Kunden und Stadt und Polizei zusätzliche Arbeit. Das Ordnungsamt machte etliche Auflagen.

 Mehmet Deger in seinem Geschäft. Ab Freitag gibt es dort den Döner nur noch zum handelsüblichen Preis.

Mehmet Deger in seinem Geschäft. Ab Freitag gibt es dort den Döner nur noch zum handelsüblichen Preis.

Foto: Josef Pogorzalek

Ein Dönerladen auf der Homberger Straße? Das ist so nötig wie ein Eimer Sand für die Sahara, werden viele Moerser denken. Mehmet Deger wagt es dennoch. Der 48-Jährige hat am Donnerstag seinen Imbiss „Ikram“ eröffnet – und mit einem Eröffnungspreis geworben, der Aufsehen erregte. „1 Döner = 1 Cent“, hieß es auf der Schaufensterscheibe. Das wollten sich viele Moerser nicht entgehen lassen. Nicht zuletzt über Facebook hatte sich das Supersonderangebot herumgesprochen.