Moers: Fußballer vom VfL Repelen tritt Spieler vom Dülkener FC in den Unterleib

Nach Bezirksligaspiel in Moers : Fußballer tritt gegnerischem Spieler in den Unterleib

Nach dem Ende eines Fußballspiels in der Bezirksliga ist am Sonntag ein Streit auf dem Sportplatz des VfL Repelen eskaliert. Ein Spieler soll seinem Gegner mit Stollenschuhen in den Unterleib getreten haben.

Zuvor hatten die Mannschaften des VfL Repelen und des Dülkener FC gegeneinander gespielt. Unmittelbar nach Spielende kam es laut Polizei zu einem verbalen Streit zwischen einem 22-jährigen Spieler aus Duisburg (VfL Repelen) und einem 31-jährigen Spieler aus Viersen (Dülkener FC). Der 22-Jährige soll seinem Kontrahenten schließlich mit dem Stollenschuh in den Unterleib getreten haben.

Ein Rettungswagen brachte den Verletzten in ein Krankenhaus nach Moers zur ambulanten Behandlung.

Erst vor knapp zwei Wochen war ein A-Jugendspiel in Korschenbroich eskaliert, bei dem die Polizei mit einem Großaufgebot eingreifen musste. Augenzeugen sprachen von regelrechten Jagdszenen.

(siev)
Mehr von RP ONLINE