Moers: Friseur Jütten feiert 30-Jähriges

Dienstleistung in Moers : Friseur Jütten feiert 30-Jähriges

Der Moerser setzt heute noch die Trends bei waschen, schneiden, föhnen.

Gelockt, gewellt oder auch gezöpft - Damen, die modische Kreationen schätzen, sind bei Frank Jütten in guten Händen. Am heutigen Samstag feiert der Friseurmeister sein 30-jähriges Bestehen. Auf den Tag genau - am 7. September 1989 - eröffnete er an der Oberwallstraße 14 seinen ersten Salon.

Mit fünf Mitarbeiterinnen ging er damals an den Start. Schon ein Wagnis bei dem großen Angebot an Frisier-Salons. Doch der Coiffeur hat sich behauptet, sich durchgesetzt - und ist heute auf dem besten Weg, die Nummer eins unter den Moerser Figaros zu werden. Auf Seminaren und Fachschulen bildet sich das Team weiter, um stets „im Trend zu sein.“

Nach einem Wechsel zur Unterwallstraße und einem weiteren zweiten Umzug zur Haagstraße, eröffnet der Figaro im Oktober an der Neustraße sein einstweilen neues und drittes Domizil. Sein Anliegen: Eine bessere Präsentation. Mehr als 200 Quadratmeter Raum stehen dem Team dann hier zur Verfügung.

Es ist aber nicht nur die Größe, es ist vor allem das Ambiente, das den neuen Salon prägen wird. Eine klassische Linie bestimmt die Atmosphäre, angefangen vom reichen Blumenschmuck über eine abstrakte Wandbemalung bis hin zu einem ebenso strapazierfähigen wie ansprechenden naturfarbenen Fußboden. An vierzehn Bedienungsplätzen werden chicke Frisuren kreiert, 15 Mitarbeiterinnen stehen zum Chef zur Seite, um Kundenwünsche zu erfüllen.

Damit die Raumgestaltung, gerade aber auch die Kundenplätze im besseren Licht erscheinen, sind die Lichtquellen für jeden einzelnen Sitzplatz abgestimmt. Eine Klimaanlage, eine Sitzecke im Arbeitsbereich und eine Kaffee-Bar runden den Service ab, der nach den Vorstellungen des Coiffeurs neben der Leistung immer auch der Verbesserung bedarf.

Für Einkauf und Verwaltung zeichnet sein Geschäftspartner Detlef Jütten verantwortlich. Zudem hat Frank Jütten ein interessantes Projekt, das lange schon bekannt und immer stärker gefragt wird, in Angriff genommen: die Haarverdichtung und Haarverlängerung. Ein Zweithaar-Studio nämlich, für das der Figaro das Zertifikat besitzt, klärt auf und erläutert die zahlreichen Möglichkeiten.