1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: CDU-Fraktion begrüßt Vorstoß für verkaufsoffene Sonntage im Dezember

Diskussion in Moers : CDU-Fraktion für verkaufsoffene Sonntage

Die Fraktion stellt sich einstimmig hinter einen Appell von Handelsverband, Initiativkreis und Immobilien- und Standortgemeinschaft. Es gelte, die Einkaufszeiten im Dezember auszudehnen, um überfüllte Innenstädte zu vermeiden.

Die CDU-Fraktion hat sich einstimmig hinter den VKostenpflichtiger Inhalt orstoß von Initiativkreis, Handelsverband sowie Immobilien und Standortgemeinschaft (ISG) Moers gestellt, verkaufsoffene Sonntage im Dezember zuzulassen. „Gerade das Thema verkaufsoffene Sonntage wird in unserer Fraktion unterschiedlich gesehen, jedoch nicht in diesem Fall“, sagte die Vorsitzende Julia Zupancic nach einer Fraktionssitzung. Die Fraktion sehe die Wichtigkeit „in der Adventszeit eine Ausdehnung der Einkaufszeiten vorzunehmen, um überfüllte Innenstädte in den Stoßzeiten zu vermeiden“. Die Landesregierung habe in der Corona-Schutzverordnung die Rahmenbedingungen geschaffen. Zupancic: „Es geht nicht darum, für Familien ein sonntägliches Shopping-Highlight zu schaffen. Hier muss klar an die Bürgerinnen und Bürger appelliert werden, denn letztlich dienen die zusätzlichen Einkaufstage rein der Entzerrung der Menschenmassen in der Fußgängerzone und als Infektionsschutz.“

Wie berichtet hat die Gewerkschaft Verdi gegen den Erlass des Landes Klage eingelegt. Das könne die CDU-Fraktion nicht nachvollziehen, sie hätte sich im Gegenteil eine Unterstützung von Seiten der Gewerkschaft gewünscht. Zupancic: „Wir wollen Arbeitsplätze erhalten und den Händlern in unserer Innenstadt eine Möglichkeit bieten, eine gute Alternative für das Internet zu sein. Mit ausgedehnten Öffnungszeiten und -tagen, kann man einen Beitrag dazu leisten.“

Der besondere Zusammenschluss der drei großen Vereinigungen sei ein Beispiel für die Stärke der Wirtschaft und des Handes in Moers, so Zupancic weiter. „Und es zeigt, dass Zusammenhalt gelebt wird und die Akteure gemeinsam etwas für Moers bewirken wollen.“ Die CDU-Fraktion stehe geschlossen an der Seite der Handels- und Wirtschaftsvertreter und hoffe, dass die Gerichte zugunsten des Handels entscheiden.

(RP)