1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: Aktion gegen häusliche Gewalt an Frauen

Moers : Aktion gegen häusliche Gewalt an Frauen und Kindern

Unter dem Motto „Wir haben die Nase voll! Keine Gewalt an Frauen und Kindern“ werden die Mitglieder der Koordinierungsgruppe des „Runden Tisches gegen Häusliche Gewalt an Frauen und Kinder im Kreis Wesel“ am Mittwoch, 10. Oktober, von 11 bis 13 Uhr in der Moerser Innenstadt Taschentücher verteilen und  im Zuge dessen auf die Gefahren von häuslicher Gewalt und Möglichkeiten zu Hilfsangeboten hinweisen.

„Wir freuen uns, wenn wir mit den Menschen ins Gespräch kommen können“, erklärt Jeanette Romich, stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Wesel. „Häusliche Gewalt ist leider immer noch ein aktuelles Thema bei uns im Kreis und Betroffene müssen wissen, wo sie Hilfe bekommen können. Wir hoffen mit dieser Aktion einen Teil dazu beizutragen.“ Die Drogeriekette „dm“ unterstützt die Aktion in Form der Taschentuchspende.

Im Anschluss daran findet die diesjährige Sitzung des „Runden Tisches gegen Häusliche Gewalt an Frauen und Kindern im Kreis Wesel“ im Moerser Ratssaal statt. Bürgermeister Christoph Fleischhauer wird die Sitzung eröffnen. Themen werden unter anderem „Psychosoziale Prozessbegleitung“ und „Salutogenese“ sein.

Durch Psychosoziale Prozessbegleitung sollen in Strafverfahren involvierte Menschen Sicherheit und Orientierung vermittelt bekommen und qualifizierte Betreuung sowie Informationsvermittlung erfahren. Sie erhalten Unterstützung während des gesamten Ermittlungs- und Strafverfahrens mit dem Ziel, Belastungen zu reduzieren. Salutogenese ist die Wissenschaft von der Entstehung und Erhaltung von Gesundheit.