MIT fordert Bahnhaltestelle in Moers-Rheinkamp

ÖPNV in Moers : MIT fordert Bahnhaltestelle in Rheinkamp

Rund um das Gelände am ehemaligen Utforter Rathaus entsteht ein Mobilitätsbedarf, der durch eine zusätzliche Haltestelle abgedeckt werden könnte – sagt die Mittelstandvereinigung.

Die Moerser Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) fordert eine Bahnhaltestelle in Rheinkamp. Die Steigerung der Mobilität ohne eine weitere Zunahme des Straßenverkehrs sei eine wichtige Zukunftsaufgabe, sagt der Vorsitzende Noel Schäfer. Von daher sei die Tatsache, dass Kamp-Lintfort bald einen Bahnanschluss bekommt, eine gute Nachricht. „Bei den vorgesehenen Haltepunkten an der neuen Bahnstrecke muss nach Meinung der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU aber noch nachgebessert werden. Rund um das inzwischen hervorragend entwickelte Gelände am ehemaligen Utforter Rathaus entsteht ein Mobilitätsbedarf, der durch eine in diesem Gebiet einzurichtende Haltestelle der Bahn abgedeckt werden könnte. Das geplante Edeka-Zentrum hätte dann ebenso eine Bahnanbindung wie das Eurotec-Gelände, das zurzeit auch nur schwer zu erreichen ist.“

Der Moerser MIT-Chef ist überzeugt, dass das Projekt gelingt, „wenn Politik und Verwaltung in dieser Angelegenheit schnell aktiv werden. Für die Wohn- und Gewerbestandorte Moers-Utfort und Eurotec wäre eine Bahnanbindung in jedem Fall eine Verbesserung der Wohnqualität und eine Steigerung der Attraktivität für geplante oder bestehende Gewerbeansiedlungen.“

Mehr von RP ONLINE