Moers: Ministerium nimmt Stellung zum Finanzamt

Moers: Ministerium nimmt Stellung zum Finanzamt

Das Finanzministerium hat die Kleine Anfrage des Landtagsabgeordneten Ibrahim Yetim zu den Hintergründen des Finanzamt-Umzugs beantwortet. Yetim wollte wissen, wann Finanzminister Lienenkämper oder ein anderer Vertreter des Ministeriums mit dem Eigentümer der Immobilie in Kamp-Lintfort gesprochen hat. Die Antwort erwähnt lediglich eine im September 2017 durchgeführte Marktrecherche im Zuständigkeitsbereich des Finanzamts Moers, aus dem die Immobilie in Kamp-Lintfort als einziges den Bedürfnissen entsprechendes Bestandsgebäude hervorgegangen sei.

Das Finanzministerium hat die Kleine Anfrage des Landtagsabgeordneten Ibrahim Yetim zu den Hintergründen des Finanzamt-Umzugs beantwortet.

Yetim wollte wissen, wann Finanzminister Lienenkämper oder ein anderer Vertreter des Ministeriums mit dem Eigentümer der Immobilie in Kamp-Lintfort gesprochen hat. Die Antwort erwähnt lediglich eine im September 2017 durchgeführte Marktrecherche im Zuständigkeitsbereich des Finanzamts Moers, aus dem die Immobilie in Kamp-Lintfort als einziges den Bedürfnissen entsprechendes Bestandsgebäude hervorgegangen sei.

  • Moers : Finanzamt: Yetim will offizielle Fragestunde

Im Dezember habe dann eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung ergeben, dass die Anmietung des dortigen Gebäudes "wesentlich wirtschaftlicher als die Sanierung des bestehenden Gebäudes oder ein Neubau sein würde." Yetim zeigte sich über die Antwort verärgert. "Die Auskunft des Ministeriums ist nichtssagend", schreibt der Moerser Landtagsabgeordnete in einer Pressemitteilung. Der SPD-Politiker prüft, ob weitere Schritte, die zu einer Aufklärung der "Causa Finanzamt" führen, möglich sind.

(RP)