Moers: MGV Cäcilia stimmt auf das Fest ein

Moers: MGV Cäcilia stimmt auf das Fest ein

Die Schaephuysener Pfarrkirche St. Hubertus erlebte den Auftritt dreier stimmgewaltiger Chöre. Der örtliche Männergesangverein hatte zum konzertanten Genuss am Vorabend des dritten Advents eingeladen.

Das Adventskonzert, zu dem der Männergesangverein Cäcilia wieder in die Schaephuysener St. Hubertus Pfarrkirche eingeladen hatte, gehört fest in die vorweihnachtliche Zeit. Es sorgt nochmals für Schwung in der letzten Adventswoche, die in diesem Jahr mit dem vierten Advent direkt ins Weihnachtsfest mündet.

Wie sehr dieses Angebot in die Vorweihnachtszeit nach Schaephuysen gehört, ließ sich am Publikumsinteresse ablesen. Stuhlreihen wurden zusätzlich aufgestellt, andere genossen stehend das Konzert. Dabei stand als Motto die Einstimmung auf das Fest der Freude ganz oben an. Die Zahl Drei scheint dem Chorleiter Lothar Hackstein zu gefallen. Gleich drei Chöre traten zum dritten Advent in der St.-Hubertus-Kirche auf. Der MGV Cäcilia wurde begleitet vom Quartettverein Sängerlust aus Geldern und dem gemischten Chor Cantiamo aus Geldern-Kapellen. Für die instrumentale Begleitung sorgte die Band Tabasco.

  • Moers : Adventskonzert des MGV "Cäcilia" Schaephuysen

Mit einem stimmungsvollen "Kum ba ya, my Lord" stimmte der MGV auf das Konzert ein und sorgte für den gekonnten Auftakt. Ein abwechslungsreiches Repertoire der Chöre folgte, die entweder alleine oder gemeinsam sangen. Die ausgewählten Stücke verfehlten ihre Wirkung nicht. Darunter auch musikalisch verpackt die weihnachtliche Botschaft: "Frieden fängt im Herzen an". Gospels, weihnachtlicher Swing und traditionelle Stücke wie "Es ist ein Ros' entsprungen" oder russische, stimmgewaltige Weisen bescherten ein ganz besonders festliches Gefühl. Das Publikum war an verschiedenen Stelle aufgefordert, mitzuklatschen oder mit den Fingern mitzuschnippen. Lothar Hackstein arbeitet mit den drei Chören, die in ihrer so unterschiedlichen Besetzung überzeugten. Das gesangliche Zusammenspiel erfüllte die kirchlichen Mauern und erfreute das Publikum. Das Finale der drei Chöre inklusive Solostimmen sorgte mit für einen Höhepunkt des Abends.

Auch das gehört zum Adventskonzert in der Schaephuysener Pfarrkirche: eine weihnachtliche Geschichte. Ausgesucht hatte die Erzählung von Rudolf Kinau MGV-Sänger Bruno Güths der das Konzert humorvoll moderierte. Der Norddeutsche Kinau entführt in seiner berührenden Geschichte "Unter dem Schornstein" in ein ruhiges Jahrhundert, fernab vom heutigen Stress, vollen Geschäften, Handy und PC. Mit seinen vier Geschwistern und der Mutter feiert er das Weihnachtsfest. Ein Fest mit, das ihm mit seinen Begebenheiten sehr im Gedächtnis blieb, ganz nach der Botschaft eines Konzertliedes, das der MGV direkt zu Beginn sang. "Weihnachten ist mehr als nur ein kurzes Glück". Bescheiden waren damals die Gaben, die der Weihnachtsmann über dem offenen Schornstein auf die Weihnachtsteller am Herd platzierte. Groß die Freude der Kinder über eine wollene Mütze mit bunter Quaste, ein Märchenbuch, die Äpfel, Walnüsse und den braunen Kuchen.

(sabi)