Rheurdt: Marita Grammel trägt die Festkette

Rheurdt : Marita Grammel trägt die Festkette

Seit Pfingstsonntag trägt Marita Grammel die 800-Gramm schwere Festkette der Rheurdter Vereinsgemeinschaft. Die Übergabe zählt während der Rheurdter Pfingstkirmes mit Schützenfest zu einem der Höhepunkte.

Am Pfingstsonntag sorgten die verschiedenen Rheurdter Vereine, die befreundeten Spielmannszüge und die St. Nikolaus Schützenbruderschaft für ein buntes Bild auf dem Platz vor der Hauptschule. Traditionell wird dort alljährlich die Festkette der Vereinsgemeinschaft übergeben. Bevor Bürgermeister Klaus Kleinenkuhnnen die 800-Gramm Festkette der diesjährigen Trägerin Marita Grammel umlegte, galt es den scheidenden Festkettenträger Ernst-Willi Kuypers mit seinen Adjutanten Ludger Greis und Norbert Paeßens für ihren Einsatz im Reit- und Fahrverein zu danken. Sie hätten gezeigt, dass "ein Verein funktioniert, expandiert und zukunftsfähig ist."

Diesmal stellte der SV Rheurdt, der das 90-jährige Vereinsbestehen feiert, die Festkettenträgerin. Dass ein Verein die langjährige Heimat von Fußballbegeisterten ist, gehört zu den Verdiensten von Vereinsmitgliedern, die im Verborgenen arbeiten, meinte Kleinenkuhnen. "Heute sollen drei der Vereinsträgerinnen nicht im Hintergrund stehen", sagte er mit Blick auf Marita Grammel, Adele Willems und Ursula Jansen.

Die Festkettenträgerin Marita Grammel ist seit knapp 40 Jahren Mitglied beim SV Rheurdt. Sie spielte dort in einer der ersten Fußballmannschaften auf Landesligaebene. In der Mannschaft nahm sie die Position der Mittelstürmerin ein, wurde später auch zur Spielführerin gewählt. Als die Damenmannschaft aufgelöst wurde, wechselte sie zur Damenturnriege. Kleinenkuhnen: "Wir danken für das fast 40 Jahre andauernde Engagement." An ihrer Seite stehen die beiden Adjutantinnen, die ebenfalls Vereinsgeschichte mitschrieben.

Adele Willems ist seit 1996 Mitglied im Verein. Als Mutter von Fußball spielenden Kindern übernahm sie Transferdienste, fuhr Spieler zum Trainingsorten und Auswärtsspielen. Seit zehn Jahren gehört sie bei Heimspielen zum Bewirtungsteam und versorgt Spieler wie Zuschauer mit Kaffee und Brötchen. "Mit unserem Pastor hat sie eines gemeinsam. Sie sorgt für seelischen Beistand und ist inzwischen eine feste Institution." Seit 2007 ist die zweite Adjutantin Ursula Jansen Mitglied im Spielverein Rheurdt. Wie Maria Grammel ist sie in der Turnriege und engagiert sich bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen. Ihr enormer Einsatzwille mache sie "unentbehrlich", so Kleinenkuhnen.

Glück hatte die Rheurdter mit dem Wetter, die Sonne strahlte und ließ auch das Schützensilber der St. Nikolausbruderschaft mächtig blinken. Ihr Hofstaat hatte am Samstag im Festzelt mit dem Königspaar Christian und Sandra Mölders, den Ministerpaaren Oliver und Nicole Bay sowie Reiner und Tanja Fronhoffs, dem Prinzenpaar Lars Tremöhlen und Jana Terliesner den Königsgalaball gefeiert.

(sabi)
Mehr von RP ONLINE