Moers: Lernen ist auch im Café möglich

Moers : Lernen ist auch im Café möglich

Nach dem Imagevideo der Stadt Moers mit Markus Grimm und unserer Einschätzung, dass junge Menschen weder ins Altstadt Treff gehen noch ins Alte Brauhaus, haben wir nachgefragt, wo es die jungen Moerser wirklich hinzieht.

Nicht mehr lange, und das neue Semester an den Unis beginnt. Die Hochschule Rhein-Waal mit Standort in Kamp-Lintfort hat mit ihren ersten Studenten im vergangenen Wintersemester gestartet. Um mehr junge Menschen nach Moers zu locken, hat die Moerser Pressestelle ein Image-Video mit dem durch die Casting-Show "Popstars" bekannt gewordenen Markus Grimm ins Internet gestellt. In dem Video wird die Café Szene für junge Leute von Moers gepriesen. Namen wie das "Alte Brauhaus" oder das "Altstadt Treff" fallen im Video. Cafés und Bars wie das Extrablatt, Mondrian oder Coffee by Marie werden vollkommen vernachlässigt.

Extrablatt und Coffee by Marie

Wir haben eine Umfrage gemacht, um herauszufinden, wo junge Leute in Moers wirklich hingehen. Alle unsere Befragten gaben an, dass sie meistens abends ins Extrablatt gehen. "In den Ferien und am Wochenende sind viele junge Leute hier. Aber am meisten ist hier donnerstags los, wenn wir Cocktail-Abend haben. Die Leute sind dann zwischen 18 und 25", sagt Melek Sivas, Thekenkraft im Café Extrablatt. Auffällig ist, dass sich junge Leute den ganzen Tag über im Coffee by Marie treffen. "Die Leute treffen sich hier auch zum Lernen, weil es hier so ruhig ist", so Marie Derks, Inhaberin des Coffee by Marie.

Viele Schüler treffen sich morgens auch in der Röhre, dort wird ein Schüler Café mit extra niedrigen Preisen angeboten. "Viele Schüler, die hier zum Café kommen, sieht man auch am Wochenende wieder", erzählt Julia Lämmerzahl, Kellnerin in der Röhre. Auch das Café Mondrian, das jetzt schon seit einiger Zeit von der Neuen Straße zum Kastellplatz gezogen ist, kann sich über mangelnden Besuch von jungen Leuten nicht beklagen. "Morgens habe wir viele Schüler da, aber die Stammgäste, die abends kommen, sind eher zwischen 20 und 25 Jahre alt. In den Semesterferien ist hier aber auch vormittags schon viel los. Durch den Umzug zum Kastellplatz haben wir aber auch viel Laufpublikum dazu gewonnen, das älter ist", so Verena P., Kellnerin im Café Mondrian. Viele unserer Befragten gaben außerdem an, lieber nach Duisburg, Düsseldorf oder Köln zu fahren, wenn sie mal "richtig feiern" wollen. Leonie Sieber, 18, sieht die Discothek PM in Moers eher als eine Notlösung. Auch die 18-jährige Anna Wandke geht nicht gerne ins PM: "Da kennt man ja schon jeden, ich will lieber neue Leute kennenlernen", sagt sie. "Wenn ich 18 bin, fahre ich nach Duisburg ins Pulp. Da spielen die auch mal Rock", so der 17-jährige Nico E.

(RP)
Mehr von RP ONLINE