Moers: Landschänke feiert den 150. Geburtstag

Moers: Landschänke feiert den 150. Geburtstag

Familie Deselaers bereitet derzeit ein ganz besonderes Jubiläum vor. Seit 1868 gibt es ihr Lokal. Geplant sind zwei Veranstaltungen für Freunde und Nachbarn: Am 28. Juli steigt ein Konzert, am 29. Juli folgt ein Familientag.

Große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus. Und ein solches steht bei dem Gastronomen Ernst Deselaers in Rayen an. "Wir feiern 150 Jahre Landschänke zur Grenze", sagt Deselaers. Und ganz ehrlich: Er ist schon ein bisschen stolz. Denn in der gastronomischen Szene am Niederrhein ist das ein eher rares Jubiläum. Drei Mal 50 Jahre sind daher eine hohe Hausnummer, die Ernst Deselaers mit seinen Gästen ab Samstag, 28. Juli, mit einer zweitägigen Veranstaltung feiern will.

Start ist am Samstag mit der Düsseldorfer Rock-Cover-Band Incomplete. Versprochen wird ein Repertoire mit mehr als 60 Titeln, die den Gästen gehörig einheizen sollen. Dabei verwandelt sich die Landschänke in ein Open-Air-Ambiente. Ein weiteres Highlight zwischen den Auftritten der Band sind die Power Ladies aus Hamburg, die Ernst Deselaers ebenfalls angeheuert hat. "Ich möchte mit meinen Gästen feiern und einen schönen Abend verbringen", erklärt der Gastwirt. Ordentliche Livemusik gehört da eben mit dazu.

Auch das leibliche Wohl kommt mit einem Grill-Buffet und entsprechenden Beilagen nicht zu kurz. Gegen Mitternacht endet die Show, gegen ein Uhr das Fest. Karten sind ab sofort für 50 Euro im Vorverkauf zu bekommen. Enthalten sind im Preis Speisen und Getränke, jedoch keine Schnäpse. Die wenigen Karten, die dann eventuell noch an der Abendkasse erhältlich sind, kosten 80 Euro. Spät Berufene haben unter Umständen das Nachsehen. Denn wer zu lange überlegt, ob er sich diese Partynacht in Rayen entgehen lassen möchte, kommt unter Umständen nicht mehr hinein. Das Kartenkontingent ist auf 650 beschränkt.

Der direkte Kartenverkauf erfolgt in der Landschänke, können auch online gebucht werden. Familiäre Atmosphäre wurde in der Landschänke zur Grenze schon immer großgeschrieben. Daher lädt Ernst Deselaers zum Familientag am Sonntag ein. "Wir haben dann bereits Schulferien und wollen den Kindern eine kleine Kirmes bieten", so Deselaers zur Planung.

  • Jubiläumsschau : 150 Gäste feiern 150 Jahre Paffrath

Dazu zählen mit einem Karussell weitere Aktionen wie Dosen werfen, Fußball-Golf und Bullen reiten. Der Familientag beginnt ab 11 Uhr mit einem Frühschuppen. DJ Dennis sorgt für Musik, Groß und Klein dürfen sich auf Überraschungen freuen. Kinder und weibliche Gäste haben freien Eintritt, männliche Besucher zahlen fünf Euro. 150 Jahre bringt die Landschänke als Gebäude mit ins Spiel.

Nach der Haus-Chronik wurde das Wohnhaus 1772 erbaut, das mit seinen Gebäuden zur damaligen Zeit als landwirtschaftlicher Betrieb mit Schmiede genutzt wurde. Der Name der Schmiede ist mit "Plänkskes-Smett" überliefert. "Mein Urgroßvater Franz Deselaers heiratete 1868 ein", so Deselaers über die Familiengeschichte. Mit einem ländlichen Lebensmittelverkauf kombiniert mit einer Schankwirtschaft fing alles an. 37 Jahre lang führte Franz Deselaers den Betrieb als Gastwirt und Landwirt wie auch Großvater Wilhelm. Vater Ernst gab allerdings 1970 die Landwirtschaft auf. Im Laufe der Jahre gab es verschiedene, An- und Umbauten, zuletzt 2010. "Ich habe 1983 nach meiner Ausbildung den Betrieb übernommen", sagt Deselaers. Der Gasthof mit Biergarten ist weit über die Region hinaus bekannt. Den Namen Landschänke zur Grenze erhielt der Gasthof 1963, da die kommunale Grenze von Neukirchen-Vluyn und Kamp-Lintfort genau durch das Anwesen führt.

Weitere Infos unter 02845 93793 und www.landschaenke.de

(sabi)