Krimifestival Moers: Die Grafenstadt wird wieder kriminell

Krimifestival Moers 2020 : Moers wird wieder kriminell

Im März dürfen sich Kriminfans wieder auf Morde und Spannung freuen. Das Krimifestival findet dann statt.

Beim 7. Moerser Krimifestival im März werden 15 Autorentäter drei Wochen lang an verschiedenen Orten der Stadt lesen oder lesen lassen. Wie üblich wird auch dieses Festival von der Moerser Stadtbücherei organisiert und von der Stiftung der Sparkasse am Niederrhein sowie der „Moerser Gesellschaft zur Förderung des literarischen Lebens“ unterstützt.

„Wie immer haben wir auch bei diesem Festival großen Wert auf ein schönes, rundes Veranstaltungspaket gelegt“, sagte die mit ihrer Kollegin Almut Pleines für die Auswahl und Organisation zuständige Bibliotheksmitarbeiterin Ursula Friebel am Mittwoch bei der offiziellen Vorstellung des Programms. Eine sehr zutreffende Beschreibung, denn diesmal dürfen die Besucher auch mit zwei besonders renommierten skandinavischen Schriftstellern rechnen.

So wird zum Festivalauftakt am 7. März der schwedische Preisträger des Europäischen Kriminalliteratur-Preises Arne Dahl in der Kundenhalle der Moerser Sparkasse in einer Premierenlesung sein neues Buch „Vier durch vier“ vorstellen, wobei ihm Frank Wickermann vom Moerser Schlosstheater seine deutsche Lesestimme leihen wird. Eine Woche später, am 15. März, ist dann mit dem Dänen Jens Henrik Jensen ein weiterer nordeuropäischer Bestsellerautor in der Sparkasse zu Gast. Seine Lesestimme wird der als deutsche Synchronstimme des James-Bond-Darstellers Daniel Craig bekannte Schauspieler Dietmar Wunder sein.

Zu den renommiertesten deutschen Autoren des 7. Moerser Krimifestivals dürften diesmal sicherlich der Schöpfer der schon mehrfach fürs Fernsehen verfilmten Ostfriesenkrimis Klaus-Peter Wolf, der vor allem für seine politischen Thriller bekannte Horst Eckert und das deutsch-niederländische Duo Thomas Hoeps und Jac. Toes gehören. Doch auch die Lesungen der beiden Krimi-Neulinge Natasha Korsakova – sie liest im Kammermusiksaal des Martinstiftes und wird dazu von der Pianistin Kira Ratner musikalisch begleitet – und Karsten Dusse, der sich als Leseort das Yoga Vidya Center im Moerser Feld ausgesucht hat, dürften spannend werden.

Natürlich gibt es neben dem eigentlichen Leseprogramm auch diesmal wieder einen „Kriminellen Familientag“ in der Stadtbibliothek. Am 21. März tauchen Interessierte in die Welt der Spurensicherung ein und haben die Möglichkeit zur Produktion eines Kriminal-Hörspiels. Eine Woche vorher, am 14. März, sind außerdem kleine und große Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern dazu eingeladen, bei einem Spaziergang rund um das Moerser Tierheim einen kniffeligen Kriminalfall zu lösen. Und wer am 25. März Lust auf eine hurmorvolle, von Rita Falk geschriebene und von Schlosstheaterschauspieler Matthias Heße vorgelesene Geschichte über „Winterkartoffelknödel“ hat, kann dazu um 19 Uhr in die Caritas Wohn- und Werkstätten in der Gutenbergstraße 36 kommen.

Das 7. Krimifestival Moers findet vom 7. bis 30. März 2020 an verschiedenen Leseorten statt. Vorverkaufskarten gibt es nur in der Stadtbibliothek, Wilhelm-Schroeder-Straße 10, oder telefonisch unter 02841 201753. Weitere Informationen unter bibliothek-moers.de.