So hilft die Grafenstadt Moers erwartet weitere Ukraine-Geflüchtete

Moers · 44 Menschen aus der Ukraine sollen in dieser und in der nächsten Woche in der Grafenstadt ankommen. Unterbringungsmöglichkeiten gibt es noch. Im Hotel Van der Valk ist die Stadt jetzt selbst Vertragspartnerin.

 Mütter mit Kindern stellen den größten Teil der Geflüchteten aus der Ukraine dar.

Mütter mit Kindern stellen den größten Teil der Geflüchteten aus der Ukraine dar.

Foto: dpa/Petros Giannakouris

Krieg, Hunger, Unterdrückung, Perspektivlosigkeit: Es gibt viele Gründe, sein Land zu verlassen und in der Fremde Sicherheit zu suchen. Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs sind nicht mehr so viele Menschen auf der Flucht gewesen wie in diesen Tagen. Europa ist ein bevorzugtes Ziel. Das gilt für die Ärmsten der Armen ebenso wie für diejenigen, die vor dem russischen Angriffskrieg aus der Ukraine flüchten. Kontinuierlich kommen auch am Niederrhein Flüchtlinge an. 

 Im Hotel Van der Valk stehen der Stadt Moers insgesamt 120 Plätze für die Unterbringung von Geflüchteten zur Verfügung. Ab kommender Woche sind dort alle belegt.

Im Hotel Van der Valk stehen der Stadt Moers insgesamt 120 Plätze für die Unterbringung von Geflüchteten zur Verfügung. Ab kommender Woche sind dort alle belegt.

Foto: Van der Valk Hotel