1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Kreis Wesel: Impfungen für Ü-60-Jährige

Kreis Wesel: Terminvergabe startet Samstag : Impfungen für Ü-60-Jährige

Ab Sonntag sind Impfungen für Menschen ab 60 Jahren mit dem Impfstoff AstraZeneca auch im Kreis Wesel möglich. Menschen, die 79 Jahre und älter sind, können darüber hinaus ab dem 6. April Termine für den Impfstandort Moers buchen.

  Ab Ostersonntag, 4. April, können sich Menschen, die 60 Jahre oder älter sind, nach Landesvorgabe nun mit dem Impfstoff der Firma AstraZeneca gegen das Coronavirus impfen lassen. Impfberechtigte dieser Personengruppe können über das Buchungssystem der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNo) (online: www.116117.de oder telefonisch: 0800 116117 01)  Termine vereinbaren. Am Samstag, 3. April, sollen nach Auskunft des Landes NRW die Termine freigeschaltet werden. Die Impfungen werden vorerst ausschließlich im Impfzentrum an der Niederrheinhalle in Wesel, An de Tent 1, 46485 Wesel, stattfinden.

 Mit Erlass vom 1. April 2021 hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) den Kreisen und kreisfreien Städten aufgetragen, die Impfungen für Menschen ab 60 Jahren ab Ostersonntag zu ermöglichen. Hierfür strukturiert der Kreis Wesel die aktuellen Abläufe im Impfzentrum kurzfristig um.

 „Aufgrund dieser recht spontanen Umplanungen kann es trotz Terminvereinbarungen zu Wartezeiten kommen. Wir bitten die Impflinge um Verständnis und dringend darum, die AHA-Regeln vor Ort einzuhalten“, sagt Krisenstabsleiter Dr. Lars Rentmeister.

Ab Montag, 19. April, können Impfwillige sich darüber hinaus auch am Impfstandort in Moers am St. Josef Krankenhaus impfen lassen. Die Terminvereinbarung für den zusätzlichen Standort läuft ebenfalls über die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein und kann online oder telefonisch erfolgen. Am Dienstag, 6. April, werden Termine für Menschen, die 79 Jahre und älter sind, freigeschaltet. So ist es für die Bürgerinnen und Bürger möglich, einen Termin im Impfzentrum in Wesel oder am zweiten Impfstandort in Moers zu vereinbaren.

 „Ich freue mich sehr, dass wir mit dem zusätzlichen, linksrheinischen Standort die Impfkapazitäten im Kreis bedeutend ausweiten. Die Bürgerinnen und Bürger können sich nun den für sie günstigeren Standort aussuchen, um beispielsweise die Anfahrt zu verkürzen“, so Landrat Ingo Brohl.

 Der Impfstandort in Moers befindet sich auf dem Parkplatz des St. Josef Krankenhauses, Asberger Straße 4, 47441 Moers. Das Krankenhaus stellt Parkplätze im angrenzenden Parkhaus zur Verfügung. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, steigt an der Haltestelle „St. Josef Krankenhaus“ aus.

 Der Standort in Moers verfügt über 14 Impfkabinen. Somit können dort täglich rund 800 Impfungen durchgeführt werden. Aufgrund der unmittelbaren Nähe eines Apothekenlabors eignet sich der Standort Moers insbesondere für die Verimpfung von BioNTech, gleichwohl sind – je nach Impfstoffverfügbarkeit – auch Impfungen mit anderen Impfstoffen möglich.

 Am Standort Moers, den der Kreis Wesel, wie auch das Impfzentrum Wesel im Auftrag des Landes NRW betreibt, wird er von der Johanniter Unfallhilfe Regionalverband Rhein-Ruhr und dem DRK Kreisverband Niederrhein unterstützt.