1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Kommnalwahl 2020: Landratskandidat Ingo Brohl aus Moers ist mit dem Bulli auf Wahlkampftour

Kommunalwahl 2020 : Ingo Brohl: Mit dem Bulli auf Wahlkampftour

Der Landratskandidat aus Moers war mit einem restaurierten Oldtimer auf einer Tagestour durch die linksrheinischen Städte und Gemeinden des Kreises. Der Tourismus als Wirtschaftsfaktor stand dabei im Fokus.

Für Ingo Brohl, CDU-Landratskandidat aus Moers, ist die Stärkung des Wirtschaftsstandorts Kreis Wesel ein wichtiges Anliegen. „Besonders im Niederrhein-Tourismus steckt viel Potential“, sagt er. Mit seiner Familie und dem Team der Jungen Union hat sich Brohl auf Wahlkampf-Tagestour durch die linksrheinischen Gemeinden des Kreises gemacht – mit einem restaurierten VW Bulli, Jahrgang 1975.

Mit Neukirchen-Vluyns Bürgermeister Harald Lenßen ging es rauf auf die Halde Norddeutschland. Mit ihrer Himmelstreppe ist sie beliebter Orte für Ausflügler, Festivalgänger und Paraglider. Nächster Stopp: Rheinberg – die „Alltagsmenschen“. Die Ausstellung der Figuren von Künstlerin Christel Lechner, die auch in Moers zu sehen ist, zieht Menschen an. „Und sie zeigt, wie sich eine Innenstadt mit temporären Maßnahme beleben lässt“, sagt Brohl. Mit der CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Sarah Stantscheff besuchte Brohl noch das Underbergbad. „Wasser und Schwimmen gehört für viele Familien zum Urlaub dazu.“

Ingo Brohl auf Wahlkampftour. Foto: Steffen Heise

Mit Bürgermeisterkandidatin Sabine Hermann ging es anschließend zur Landesgartenschau in Kamp-Lintfort. Brohl: „Es ist toll, wie man mit solchen Initiativen Problemstellungen in einer Gemeinde auflösen und einen Weg für zukünftige Entwicklungen bahnen kann.“ Allein die Finanzen müsse man im Blick behalten, denn eine Nachnutzung sei oft teuer und in vielen Planungen leider nicht sofort mit eingeschlossen.

Im Unberbergbad Rheinberg. Foto: Steffen Heise

In Alpen ging es bei einem Rundgang und Besichtigung der ältesten reformierten Kirche in Deutschland um die Frage, wie die „Alte Motte“ und der 1944 eingezogene Notbunkerstollen für kulturelle Bildungsarbeit und als Tourismuspunkt erschlossen werden kann.

In Sonsbeck stand ein Besuch des einzigen Fünf-Sterne-Campingplatzes am Niederrhein, Kerstgenshof, auf dem Programm, bevor an der Xantener Nordsee die Sonne unterging. Das Video zur Tour: www.facebook.de/ingobrohlnrw.